30. März 2012

Kredithürde erreicht weiteren Tiefstand

Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands hat den historischen Tiefstand vom Vormonat unterboten. 20,3% der befragten Unternehmen bewerten die Kreditvergabepraxis der Banken als restriktiv. Das sind 0,8 Prozentpunkte weniger als im Februar. Die günstigen Refinanzierungsmöglichkeiten der Banken führen weiterhin zu einem sehr guten Zugang zu Krediten für Unternehmen.

Im Verarbeitenden Gewerbe ist die Kredithürde über alle Unternehmensgrößenklassen hinweg gesunken. Sowohl bei den kleineren und mittleren Unternehmen ist die Kredithürde um ein Prozentpunkt gesunken auf jeweils 21,5% und 17,1%. Bei den großen Unternehmen berichten noch18,9% der Unternehmen von einem restriktiven Zugang zu Bankkrediten.

Im Bauhauptgewerbe ist die Kredithürde um 1,4 Prozentpunkte auf 27,6% gesunken. Auch im Handel ist die Kredithürde gesunken. Sie viel um 0,7 Prozentpunkte auf nun 18,8%.

Hans-Werner Sinn
Präsident des ifo Instituts