23. April 2012

Internationaler Architekturwettbewerb zur Energieeffizienz

Mehr als 40 Prozent der Energie in Europa werden für Gebäude verbraucht – eine große Herausforderung für Architekten und andere Baufachleute, effiziente Lösungen zur Einsparung von Energie und Kosten zu finden. Um diejenigen auszuzeichnen und zu bestärken, die auf diesem Gebiet bedeutende Arbeit leisten, wurde der Isover Energy Efficiency Award ins Leben gerufen. Europaweit sind Architekten und ausführende Unternehmen aufgerufen, sich an dem internationalen Wettbewerb zu beteiligen.

Mit diesem Entwurf gewannen die Architekten Hein und Try 2011 den EEA. Das österreichische Mehrfamilienhaus spart seit der Modernisierung 70 Prozent Energie.

„Die Isover Energy Efficiency Best of Awards haben sich ganz natürlich aus zwei Themen ergeben, mit denen wir uns intensiv beschäftigen“, erläutert Benoit Carpentier, CEO Saint-Gobain Insulation. „Es sind der verantwortliche Umgang mit der Umwelt angesichts des Klimawandels und unser Anspruch, die Gebäude, in denen Menschen arbeiten und leben, zu Orten des Wohlbefindens und des Komforts zu machen.“

Die vierte Auflage des Isover Energy Efficiency Awards knüpft an den Erfolg der letzten Jahre an. Bei dem einzigen europäischen Wettbewerb dieser Art sucht ISOVER Projekte, die Maßstäbe beim energieeffizienten Bauen setzen, sei es im Neubau oder im Bestand. Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass mindestens ein Isover -Produkt verbaut und eine beträchtliche Energieeinsparung erzielt wurde. Bei Modernisierungs-projekten sollte der Energieverbrauch nach der Sanierung um mindestens die Hälfte reduziert sein. Neubauprojekte müssen die Standards für hocheffiziente Gebäude erfüllen, beispielsweise die Anforderungen des Passivhaus-Standards.

Unter den Gewinnern des deutschen Wettbewerbs werden Preisgelder in der Höhe von 10.000 Euro verliehen. Zusätzlich reisen die nationalen Gewinner im Juni 2013 zusammen mit einer Begleitperson ihrer Wahl zur internationalen Award-Verleihung nach Dublin. Die prämierten Projekte erscheinen zudem im „Best of Book“ 2013 , in dem die Gewinnerprojekte als herausragende europäische Beispiele für energieeffiziente Planung veröffentlicht werden, um den Austausch von Wissen und Erfahrungen zwischen allen am Bau Beteiligten zu fördern.

Anmeldungen werden bis zum 31. Oktober 2012 entgegengenommen. Die ausführlichen Wettbewerbsbestimmungen unter www.isover-eea.com.