02. Mai 2012

Schulung für Wohnklimaplatten und Sanierputzsysteme

Verkaufsleiter Epasit Nord und Bau-Sachverständige Martin Spickhoff zeichnete im April 2012 erstmals Unternehmen mit der Qualifikation „Zertifizierter Epasit Fachbetrieb“ aus.

 

Im Rahmen einer Schulung hatten die teilnehmenden Fachbetriebe zunächst umfassendes Know-how zu den Baustoffsystemen Epatherm Wohnklimaplatten und Epasit Sanierputze erhalten. Anschließend waren die Betriebe aufgefordert, das Gelernte auf der Baustelle praktisch anzuwenden. Erst nachdem die Dokumentationen der Praxisbaustellen eingereicht waren, konnten die Betriebe das Zertifikat erhalten. Martin Spickhoff resümiert: „Die Lehrgänge sind eine sinnvolle Weiterbildung für die Betriebe und wurden sehr positiv aufgenommen. Zudem geben sie uns als Baustoffspezialist die Möglichkeit, die optimale Anwendung unserer Systeme sicherzustellen. Davon profitieren letztendlich alle Beteiligten – vor allem die Kunden und Auftraggeber.“

Als erster norddeutscher Betrieb wurde die Firma FH Bauunternehmen Hillenhinrichs aus Löningen-Bunnen ausgezeichnet. Die Zertifikate wurden im Rahmen kleiner Feiern in den Räumlichkeiten der Firma Bauking AG in Hagen sowie in Werlte übergeben. Allein in Hagen wurden 37 Teilnehmer aus 26 Betrieben ausgezeichnet. Unter den zertifizierten Teilnehmern sind unterschiedliche Berufsgruppen vertreten, darunter Maurer, Betonbaumeister, Stuckateure, Maler oder Bauingenieure. Weitere Schulungen sind geplant, interessierte Betriebe wenden sich bitte an die Epasit Zentrale.