26. Juni 2012

Deutsche Bauchemie präsentiert Infoschrift zur neuen Bauproduktenverordnung

12-06-26 Bauproduktenverordnung Ausbau und Fassade - Deutsche Bauchemie präsentiert Infoschrift zur neuen Bauproduktenverordnung
 
Im Rahmen der Jahrestagung 2012 veröffentlichte die Deutsche Bauchemie eine Informationsschrift zur Umsetzung der neuen Bauproduktenverordnung (BauPVO). Die 28-seitige Broschüre soll den Mitgliedsunternehmen und in der Branche als praxisorientierte Arbeitshilfe dienen. Die neue Informationsschrift gibt einen Überblick über die Inhalte der BauPVO und erläutert die Neuerungen und Änderungen gegenüber der Bauproduktenrichtlinie, insbesondere bei der CE-Kennzeichnung sowie der Leistungserklärung. Die Autoren erläutern die daraus resultierenden Pflichten der Hersteller und die Abgrenzung zu Importeuren und Händlern. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die neuen Bewertungs- und Prüfmechanismen in der BauPVO. Im sogenannten „vereinfachten Verfahren“ kann die bisherige Typprüfung (Erstprüfung) durch eine „angemessene technische Dokumentation“ ersetzt werden. Die Infoschrift beschreibt diese Fälle. Ziel ist es, Aufwand und Kosten kleiner und mittlerer Unternehmen zu senken.

Die Deutsche Bauchemie gibt Unternehmen in der Broschüre fünf konkrete Handlungsempfehlungen zur optimalen Vorbereitung auf die BauPVO, die am 1. Juli 2013 verbindlich wird:

  • Leistungserklärungen erstellen,
  • CE-Kennzeichnung ändern,
  • Kontakt zu den eingeschalteten notifizierten Stellen aufnehmen,
  • Zehn Jahre Aufbewahrungsfrist der Leistungserklärungen sicherstellen und die
  • Rückverfolgbarkeit von Produkten gewährleisten.
  • Interessenten finden die Informationsschrift als Download direkt unter dieser Adresse:
    http://www.deutsche-bauchemie.de/fileadmin/sites/dbc/publikationen/dokumente/158-IS-D-2012.pdf

    Die Publikation kann darüber hinaus über den Bestellshop (http://www.deutsche-bauchemie.de/publikationen/bestellung/alle/) als gedruckte Broschüre (zum Preis von 3,- € pro Exemplar) bestellt werden.