28. Juni 2012

Andreas und Kadir vertreten die deutschen Stuckateure

Der erste Höhepunkt für das Nationalteam der Stuckateure rückt näher – im Oktober finden im belgischen Spa-Francorchamps die Europameisterschaften der Handwerksberufe statt. Bei den EuroSkills werden auch zwei Mitglieder des Nationalteams für Deutschland an den Start gehen: – Kadir Uzunsakaloglu und Andreas Schenk.

Kadir Uzunsakaloglu beim Anreißen seines Werkstücks. Der Deutsche Meister der Stuckateure von 2010 setzte sich in Leonberg durch. Er wird gemeinsam mit ...
(Foto: Nationalteam/F. Schweizer)
... Andreas Schenk die deutschen Farben in Belgien vertreten.
(Foto: Nationalteam/J. Schneider)
Die zwei besten aus dem zehnköpfigen Kader haben sich im Rahmen einen anspruchsvollen Ausscheidungswettkampfs in Leonberg für die Teilnahme qualifiziert. Nach einem langen Wettkampftag waren sich Teammitglieder und Betreuer einig – Kadir Uzunsakaloglu und Andreas Schenk hatten am besten gearbeitet.

In zwei Wettkampfabschnitten musste erst ein Schaustück nach den Wettbewerbsregeln der EuroSkills angefertigt werden, danach stand eine anspruchsvolle Wandgestaltung unter Zeitdruck auf dem Programm.

Kadir, Deutscher Meister von 2010, arbeitet in Unterjesingen beim Traditionsunternehmen Göhring, während Andreas für den Familienbetrieb in Ehingen tätig ist. Teamgründer Frank Schweizer ist zufrieden mit dem ganzen Team: „Alle haben beim Contest gezeigt, welche handwerkliche Klasse sie haben. Aber richtig stolz bin ich darauf, dass alle sich als Mannschaft präsentiert haben. Bei allem Ehrgeiz, hier wurde als Team gearbeitet.“

Insofern war es nur konsequent, dass schlussendlich die Teilnehmer und Prüfer gemeinsam bestimmt haben, wer die deutschen Farben vertritt. Natürlich ist es Ehrensache, dass sich alle Mitglieder im Oktober auf den Weg nach Spa machen, um Kadir und Andreas als Fanclub zur Seite zu stehen.

Das Team entstand im Herbst 2011 auf Initiative des Ausbildungszentrums für Stuckateure Leonberg (KOMZET) und wird getragen vom deutschen Stuckateurhandwerk. Exklusiver Förderer ist die Sto-Stiftung. Mitglied im Team sind die zehn besten deutschen Gesellen, unter ihnen derzeit eine Frau.

Weitere Informationen: www.nationalteam-stuckateure.de

Mehr über die Teilnahme der insgesamt sechs Nachwuchshandwerker in vier Bauberufen, die für den Zentralverband des Deutschen Baugewerbes antreten hier…. 

 Über den Vertreter aus dem Deutschen Maler- und Lackierhandwerk hier …