26. Juli 2012

Nur die Hälfte der Handwerker hat eine Homepage

12-07-26-Deck Ausbau und Fassade - Nur die Hälfte der Handwerker hat eine Homepage
”Das Handwerk muss im Internet endlich aufwachen”, meint Werner Deck, Malermeister und Online-Experte.
Der Online-Marketingexperte Werner Deck, selbst Malermeister und Unternehmensberater, untersuchte, nach dem Zufallsprinzip, 1.600 Handwerksbetriebe in Deutschland auf ihre Onlinepräsenz. Das Ergebnis: Nur 54% der Handwerksbetriebe verfügen über eine Homepage. Dazu nennt Deck einige Fakten: "75% der Deutschen über 14 Jahre (Stand 4/2012), sind im Internet unterwegs. 42% der Kunden, suchen sich den Handwerker oder Dienstleister über das Internet. Wer keine Homepage hat, wird nicht gefunden, kann demzufolge keinen Auftrag erhalten."

Handwerksbetriebe, die im Internet gut aufgestellt sind, nicht nur über eine Homepage verfügen, sondern zusätzlich mit Social Media (Twitter, Facebook etc.) im Online-Marketing aktiv und erfolgreich sind, werden künftig den Markt beherrschen. Beste Beispiele dafür sind z.B. der Fleischermeister Ludger Freese (www.fleischerei-freese.de), der Malermeister Volker Geyer (www.malerische-wohnideen.de) und der Baubetrieb von Heike Eberle (www.eberlebau-landau.de), um nur einige zu nennen.

"Ohne eine Homepage im Internet, ohne die Nutzung der modernen Medien, Web 2.0 (Twitter, Facebook etc.), wird das Handwerk nicht nur weiter im Tiefschlaf verharren, sondern endgültig dahinsiechen", meint Werner Deck.

Weitere Infos: www.mister-social-media.de