28. August 2012

itf - Branchentreff für den Trockenbau in Salzburg

In der Kombination aus Kongress und Fachausstellung hat sich das itf internationale trockenbau forum, das vom 18. bis 19. Oktober in Salzburg stattfindet, europaweit als Branchentreff rund um das Thema „Trockenbau und Ausbau“ etabliert. Bereits zum 4. Mal kommen Architekten, Planer, Ausführende, Hersteller, Händler, Investoren und Betreiber zusammen, um sich über Trends und Innovationen im Zukunftsmarkt des Trockenbaus auszutauschen und gemeinsam den Erfolg der Branche voranzutreiben.

Das itf bietet Beiträge aus Architektur, Wissenschaft und Praxis. Berichtet wird über globale Kontexte, nationale und internationale Projekte, aktuelle Fragestellungen und zukunftsweisende Lösungen. Experten diskutieren Fragestellungen aus der Praxis, Trends, Marktentwicklungen, innovative Lösungen, über Kommunikation und Marketing und die Zukunft des Möglichen.

Architektur und Technik
Die Decke als Teil des Raums. Die Decke – Teil des Konzepts? Immer mehr werden gestalterisch hochwertige aber dennoch funktionale Decken zu einem wichtigen Entscheidungskriterium im Planungs-, Ausstattungs- und Imageprozess von Gebäuden. Was können Deckensysteme leisten? Welche Potentiale bleiben bisher ungenutzt? Welche Anforderungen müssen Decken in der Zukunft erfüllen? Vorbilder aus aktuellen Beispielen zeigen den Entwicklungsprozess und die "Schnittstellen" von Deckensystemen auf.
Eine glatte, nicht gelochte und fugenlose Akustikdecke? Über die Aufgabenstellung, Entwicklung und Leistungsfähigkeit, als Ergebnis einer Kooperation von Fachunternehmen und Forschungseinrichtung wird berichtet. Mit innovativen Materialien erweitert der Trockenbau seinen Einsatzbereich. Über neue Möglichkeiten aber auch gewachsene Anforderungen informiert der Beitrag „Trockenbau im Außenbereich – Neue Anforderungen an Unterdeckensysteme.“

Nachhaltigkeit
Ist nachhaltiges Bauen überhaupt möglich? Helfen uns die heute verfügbaren Trockenbausysteme dabei, unser Klima zu schützen und mit Rohstoffen effizient umzugehen? Oder bauen wir den Sondermüll von morgen? An der Beantwortung dieser Fragen wird weltweit gearbeitet, geforscht und entwickelt. Die Antworten werden maßgeblichen Einfluss auf das Bauen von morgen nehmen.

Systemwelten
Welche Vor- und Nachteile „Geschlossene Systeme“ und „Offene Systeme“ haben, darüber wird oft unter Herstellern, den ausführenden Fachunternehmen des Trockenbaus und dem Handel diskutiert. Brauchen wir beides oder werden wir in Zukunft mit geschlossenen Systemen arbeiten? Und was bedeutet das für alle Beteiligten? Diese Fragen erörtern die Beteiligten im Dialog.

Social Media
Facebook, Twitter und Co. haben längst die Baubranche erreicht und gewinnen zunehmend an Bedeutung. Chancen und Risiken der neuen Werbemittel werden in einem spannenden Erfahrungsbericht nüchtern betrachtet und die Möglichkeiten und Risiken für die Unternehmen aufgedeckt.

Das letzte Wort hat Urs Meier, ehemals Spitzenschiedsrichter und aktuell Kommentator beim ZDF. Zu den Besten der Welt gehörend, bewies er in fast 900 Profispielen als Unparteiischer, wie man komplexe Situationen analysiert und in Sekundenbruchteilen eine Entscheidung fällt. In einem impulsiven Vortrag gibt er Denkanstöße mit auf den Weg, wie man „Zwischen den Fronten und unter Druck“ erfolgreich Entscheidungen treffen kann. Alle weiteren Informationen zum internationalen trockenbau forum im Internet unter www.i-t-f.org.