Ausbau und Fassade - Markt + Wirtschaft
X

Markt + Wirtschaft

05. April 2016

Bauhauptgewerbe im Januar 2016: Auftragseingänge deutlich im Plus

Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in der neuesten Ausgabe seines Aktuellen Zahlenbildes mitteilt, lag der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe um nominal 11,4 % über dem Vorjahresmonat und erreichte damit den höchsten Januarwert seit 1996. Im Vergleich zum Vormonat sind die Aufträge nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes um 1,0 % gestiegen (arbeitstäglich-, saison- und preisbereinigt). Damit setzt sich die gute Entwicklung des Vorjahres fort: Die Bauunternehmen meldeten für das Gesamtjahr 2015 ein Orderplus von nominal 5,2 %.

mehr ...
15. März 2016

Qualitätsgedämmt e.V.: Über 220 Fachhandwerker registrieren sich

Ein rundum positives Fazit zieht der Qualitätsgedämmt e.V. nach seinem Auftritt bei der Messe FAF – Farbe, Ausbau & Fassade 2016: Deutschlands größtes Portal zur Wärmedämmung, „dämmen-lohnt-sich.de", hat nun mehr als 2200 auf der „Fachhandwerkersuche“ registrierte Betriebe. An den vier Messetagen haben sich allein über 220 Maler oder Stuckateure an insgesamt drei Messeständen der Initiative neu eingetragen.

mehr ...
15. März 2016

Bauhauptgewerbe legt in Baden-Württemberg deutlich zu

Um vier Prozent auf 13,1 Milliarden Euro konnte das Bauhauptgewerbe in Baden-Württemberg seinen Gesamtumsatz im Jahr 2015 steigern. Davon wurden laut statistischem Landesamt im Hochbau neun Milliarden Euro abgerechnet, was einer Zunahme von 3,1 Prozent entspricht.

mehr ...
23. Februar 2016

NRW: Bau-Nachfrage + 8,9 Prozent zum Vorjahr

Die Auftragseingänge des nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbes waren im vierten Quartal 2015 um 8,9 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, lag sowohl die Nachfrage im Hochbau (+10,0 Prozent) als auch die im Tiefbau (+7,5 Prozent) über dem Ergebnis des vierten Quartals 2014.

mehr ...
22. Februar 2016

Baukonjunktur im Aufwind

Folgt man dem aktuellen Monatsbericht der Deutschen Bundesbank dürfte die Baukonjunktur in Deutschland deutlich Fahrt aufnehmen. Die Aufwärtsbewegung bei der Wohnungsbaunachfrage, die von günstigen Einkommensperspektiven, vorteilhaften Finanzierungskonditionen und starker Zuwanderung getragen werde, verstärke sich spürbar, heißt es in dem Bericht.

mehr ...
22. Februar 2016

Trend: Mehr Handwerksbetriebe, aber weniger Meister

Nach längerer Zeit fallender Betriebszahlen war das vergangene Jahr ein Rekordjahr. Bei der Handwerkskammer Region Stuttgart waren zum Jahresende 157 Betriebe mehr als im Vorjahr registriert, insgesamt waren 29.585 Handwerker eingetragen. Die aktuelle Entwicklung gibt dennoch Anlass zur Sorge.

mehr ...
18. Februar 2016

Christoph Dorn ist neuer IWM-Vorsitzender

Der Vorsitzende der Geschäftsleitung der Knauf Gips KG, Christoph Dorn, ist neuer Vorsitzender des Industrieverbandes Werkmörtel (IWM). Er tritt damit die Nachfolge von Peter Sarantis an, der dieses Amt von 2008 bis Ende 2015 innehatte.

mehr ...
18. Februar 2016

„Sehr gut“ – vom Kunden empfohlen

Das Gütesiegel „Sehr gut“ wird für Maler- und Lackiererbetriebe unter malertest.de bundesweit einheitlich künftig wieder unter dem Markennamen „Qualität im Handwerk“ (qih) angeboten.

mehr ...
15. Februar 2016

Hessen: Handlungsbedarf in Städten und Kommunen

Der Verband baugewerblicher Unternehmer Hessen sieht die hessischen Städte, Kommunen und Landkreise vor der Kommunalwahl 2016 vor großen Herausforderungen: die angespannte Finanzlage, der Investitionsstau bei der kommunalen Infrastruktur oder die Wohnungsknappheit sind nur drei der wichtigsten Themen für die Kommunalpolitiker. 

mehr ...
09. Februar 2016

Naturdämmstoffe: Besser als ihr Ruf

Die energetische Sanierung im Gebäudebereich geht schleppend voran. Dabei ist das Potenzial, Treibhausgasemissionen durch Dämmung und andere Maßnahmen zu senken, enorm. Zu diesem Thema und um die Debatte um Nachhaltigkeitskriterien in der Bau- und Sanierungspraxis anzustoßen, veröffentlicht die Deutsche Umwelthilfe das Hintergrundpapier „Naturdämmstoffe - wider die falschen Mythen“.

mehr ...
09. Februar 2016

Herstellererlöse für Dämmstoffe sinken

Trotz stabiler Nachfrage werden die Herstellererlöse mit Dämmstoffen im Jahr 2015 voraussichtlich um minus 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr sinken, wie aktuelle Daten im Branchenradar „Dämmstoffe in Deutschland 2015“ zeigen.

mehr ...
09. Februar 2016

Steueranreize für Investitionen in Wohnungsbau beschlossen

Die Bundesregierung hat heute Steueranreize in Höhe von 2,15 Milliarden Euro für den privaten Wohnungsbau beschlossen. „Wir begrüßen den Beschluss der Bundesregierung, eine Sonderabschreibung im Wohnungsneubau einzuführen. Eine generelle Erhöhung der AfA von zwei auf vier Prozent hat die Bauwirtschaft seit langem gefordert; mit diesem Schritt kommt uns das Finanzministerium entgegen“, sagt Georg Schareck, Hauptgeschäftsführer des Baugewerbeverbandes Schleswig-Holstein (BGV SH).

mehr ...
28. Januar 2016

Hessen: Bauwirtschaft sieht 2016 große Herausforderungen

Bereits zum zweiten Mal luden am 26. Januar der Verband baugewerblicher Unternehmer Hessen e.V., der Bauindustrieverband Hessen-Thüringen e.V., der Verband beratender Ingenieure sowie der Bund Deutscher Baumeister Architekten und Ingenieure Frankfurt Rhein Main e.V. und weitere Verbände zur gemeinsamen Jahresauftaktveranstaltung ein.

mehr ...
12. Januar 2016

Bauunternehmen sagen Fehlerkosten den Kampf an

In kaum einem anderen Gewerbezweig treten Fehlerkosten so massiv auf wie am Bau: Laut der jüngsten Bauinfo Consult-Jahresanalyse wird der Anteil der Fehlerkosten am Branchenumsatz von den Bauprofis auf zehn Prozent taxiert. Doch statt bloß schicksalsergeben zu jammern, gehen die ausführenden Firmen aktiv gegen die Fehlerkosten an.

mehr ...
08. Januar 2016

Bauwirtschaft in Hessen 2016: stabile Beschäftigungszahlen

Der Verband baugewerblicher Unternehmer Hessen informiert, dass die jahresdurchschnittliche Beschäftigtenzahl in der Bauwirtschaft in Hessen im Jahr 2015 stabil geblieben ist. Es sind weiterhin fast 52.000 Beschäftigte auf dem Bau tätig. Dies ist rund ein Prozent weniger als im Vorjahr.

mehr ...
Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X