Ausbau und Fassade - News
18-09-25_Daemmstoffe Ausbau und Fassade - News
25. September 2018 | News

Europäischer Trend zu Ökodämmstoffen

Auf dem Dämmstoffmarkt sind die sogenannten „natürlichen“ Dämmstoffe wie Holzwolle, Hanf, Kork, Granulate und Co. nach wie vor Nischenprodukte. Allerdings sind sie europaweit im Kommen, zumindest aus Sicht der Architekten: Laut einer Untersuchung unter 1.600 europäischen Planern dürfte die Verwendung von natürlichen Dämmstoffen in sieben von acht Ländern zunehmen.

mehr ...
18-09_05_ZDB_Pakleppa Ausbau und Fassade - News
Foto: ZDB
25. September 2018 | News

Baugewerbe: Bau läuft im Sommer auf Hochtouren

„Die Bauwirtschaft hält im Sommer eine hohe Schlagzahl und arbeitet auf Hochtouren an der Umsetzung der eingegangenen Aufträge.“ Mit diesen Worten kommentierte der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa die aktuelle Meldung des Statistischen Bundesamtes zur Entwicklung der Baukonjunktur in Betrieben mit mehr als 20 Beschäftigten.

mehr ...
csm_Stadtansicht-Berlin_Ehlerding_a5ff9582ef Ausbau und Fassade - News
Foto: Susanne Ehlerding

Noch kein Termin für Gebäudeenergiegesetz

Regierung will nun doch eine Gebäude-Kommission

Nach einer Kohle- und einer Verkehrs-Kommission will die Bundesregierung bald auch eine Gebäude-Kommission einrichten. Das berichtete der Leiter der Unterabteilung Wärme und Effizienz im Wirtschaftsministerium, Frank Heidrich, bei einem Symposium in Berlin.

Weiterlesen auf enbausa.de

18-09-25_Eco_Institut Ausbau und Fassade - News
25. September 2018 | News

DGNB akzeptiert Label des eco-Instituts

Im August 2018 wurde das eco-Institut-Label von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) als Nachweis für Anforderungen an emissions- und schadstoffarme Produkte in der höchsten Qualitätsstufe anerkannt. Die Labelanerkennung seitens der DGNB ist eine Übereinstimmungsprüfung der Zertifizierungsinhalte der Produktlabel mit zutreffenden DGNB-Kriterien.

mehr ...
25. September 2018 | News

BWHT fordert: Schwarzarbeit muss eine Straftat werden

„Will man ein deutliches Signal gegen die Schwarzarbeit im Handwerk setzen, so muss man sie von der Ordnungswidrigkeit zur Straftat hochstufen“, verlieh Oskar Vogel, Hauptgeschäftsführer des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT), am 17. September 2018 auf einem Netzwerktreffen in Stuttgart einer Forderung des Handwerks Nachdruck.

mehr ...
18-09-21_Informationsquellen_der_Zukunft Ausbau und Fassade - News
21. September 2018 | News

Die Informationsquellen der Zukunft

Die Bauunternehmer konsultieren immer öfter das Internet, um sich im Joballtag auf dem Laufenden zu halten. Eine aktuelle Studie geht davon aus, dass von 2012 bis 2018  die tägliche bis wöchentliche Internetnutzung bei Bauunternehmern deutlich angestiegen sei. In Zukunft soll sich dieser Trend aus Sicht der Bauprofis noch weiter ausweiten.

mehr ...
18-09-18_ZDH Ausbau und Fassade - News
Quelle: ZDH
18. September 2018 | Mensch und Markt | News

Handwerk begrüßt Eckpunkte für Einwanderungsgesetz

Zu dem kürzlich bekannt gewordenen Entwurf eines Eckpunktepapiers für ein Einwanderungsgesetz bekundete der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer: "Das Handwerk begrüßt, dass die Bundesregierung die rechtlichen Grundlagen für eine erleichterte, aber gesteuerte Zuwanderung von qualifizierten ausländischen Fachkräften nach Deutschland schaffen will."

mehr ...
18. September 2018 | Firmen + Personen | News

Uponor verkauft Zent-Frenger an die schwedische Swegon Group

Die Uponor Gruppe plant die gesamten Geschäftsanteile der Zent-Frenger GmbH an die schwedische Swegon Group AB zu verkaufen. Die entsprechenden Verträge wurden Anfang September 2018 unterzeichnet. Vorbehaltlich der Zustimmung des Kartellamtes, soll der Verkauf bereits im Oktober wirksam werden. Damit fokussiert sich Uponor klar auf den dreistufigen Vertrieb seiner Lösungen über den Handel und das Fachhandwerk.

mehr ...
18-09-18_Pixabay Ausbau und Fassade - News
Foto: Pixabay
18. September 2018 | Markt + Wirtschaft | News

Weitsichtiges Fuhrparkmanagement beugt Fahrverboten vor

Mit dem neuen Beratungsangebot „Fuhrparkmanagement“ will die Hwk Stuttgart den Einsatz von Handwerkerfahrzeugen in der Landeshauptstadt auch in Zukunft sicherstellen. „Es ist wichtig, dass unsere Mitgliedsbetriebe rechtzeitig Entscheidungen zur Erneuerung des Fuhrparks vorbereiten und Alternativen zum bisherigen Fahrzeugeinsatz überlegen", so Thomas Hoefling, Hauptgeschäftsführer der Hwk Stuttgart.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen