Anzeige
Anzeige

Munich Re, Foto: Marcus Buck, München
02. November 2020 | News

Fassade im Herbst

Eine Vorhangfassade und eine Dämmung aus Mineralwolle schützen Gebäude nachhaltig vor Kälte, Lärm und Feuer.

mehr ...

Bauen

Bebauungsplan schreibt Dachform vor

Welche Dachform, Dachfarbe oder Firstrichtung ein Haus haben darf, wie hoch Traufen und First werden dürfen, das entscheiden nicht die Bauherren, sondern der gültige Bebauungsplan am künftigen Wohnort.

Weiterlesen auf enbausa.de

Foto: Knauf
29. Oktober 2020 | News

Schlanke Systeme im Fokus

Knauf hat die technische Unterlage zu seinen dünnschichtigen Estrichsystemen erweitert und um neue Varianten von beheizten und unbeheizten Lösungen ergänzt. Das technische Blatt gibt einen umfassenden Überblick aller dünnschichtiger Konstruktionen und dient Estrich-Profis, Planern und Händlern als Nachschlagewerk für Planung und Ausführung. Dünnschichtige Bodenaufbauten spielen gerade in der Altbausanierung ihre Stärken aus. Dort wo schlanke Lösungen gefordert sind, bietet Knauf leistungsfähige Estrichsysteme für nahezu alle Anforderungen.

mehr ...
Foto: Pixabay
29. Oktober 2020 | News

ZIA mahnt Augenmaß bei Corona-Maßnahmen an

Aufgrund einer möglichen Verstärkung von Infektionen könnte es einen Lockdown geben. Der Zentrale Immobilien Ausschuss möchte keine Überspitzungen. Das könnte dem Handel schaden. Die aktuellen Maßnahmen würden reichen.

mehr ...
28. Oktober 2020 | News

Zertifizierung im Handwerk am eigenen Monitor

Aus der Not in der Corona-Krise eine Tugend zu machen, ist dem Institut für Barrierefreiheit gelungen. Das Institut ist vor rund 15 Jahren aus dem bundesweit agierenden Unternehmen „Leben ohne Barrieren“ hervorgegangen und zertifiziert Handwerksbetriebe, Planer und Wohnberater zu Fachkräften und zu Fachbetrieben für barrierefreies, generationengerechtes Bauen und Wohnen.

mehr ...
Foto: Pixabay
28. Oktober 2020 | News

Beim Bauen mit Restposten genau rechnen

Wer nachhaltig lebt, nutzt Second-Hand-Angebote und Restposten. Heimwerker und Bauherren können so Geld sparen. Nach Erfahrung der Sachverständigen des Verbands Privater Bauherren sitzen viele Handwerksbetriebe auf Restposten, die ihnen die Lager verstopfen. Es lohnt sich deshalb, für Fliesen, Bodenbeläge, Sanitärausstattungen oder Innentüren beim örtlichen Handwerksbetrieb gezielt nach Restposten zu fragen. In der Regel handelt es sich um Neuware, meist sind es nur Dekore aus dem Vorjahr, die nun niemand mehr ordert.

mehr ...
Foto: Daniel Schönen / Sto
23. Oktober 2020 | News

Brandwände im Holzbau gesetzeskonform dämmen

Brandschutz wird ein zentrales Thema. Zusammen mit der Bauverordnung ist festgelegt was beachtet werden müsste.  Sto hat ein neues Fassadendämmsystem. Selbiges wird leichter verarbeitbar sein. 

mehr ...
Foto: Georg Ackermann
22. Oktober 2020 | News

Schneckenhausförmiger Bau mit SterlingOSB Zero

Ein Pavillon für ein Tourismuskonzept sollte ein Eyecatcher sein. Und so entstand ein Pavillon. In Thungersheim am Main thront auf den Felsen das Gebäude.  Möglich wurde es durch eine Dachkonstruktion mit robusten Steckverbindungen. 

mehr ...
Foto: SDH
21. Oktober 2020 | News

Neues Branchenmodell für die holzverarbeitenden Handwerksgewerke entwickelt

Sägen, Schleifen, Schrauben, wer sich beruflich mit diesen oder ähnlichen Tätigkeiten beschäftigt, kann bis Ende des Jahres auf das SDH-Branchenmodell Holz zugreifen. Dabei handelt es sich um den Fiat Ducato bestückt mit der nötigen Ausstattung, um die täglichen Berufsfahrten komfortabel und sicher zu erledigen. Gewerblich tätige Handwerker und Handwerkerinnen erhalten über einen Berechtigungsscheineinen Nachlas von 38% plus ein hochwertiges Mafell-Werkzeugset samt Spax-Schraubenkoffer im Wert von bis zu 1.100 Euro netto gratis dazu. Dank seines großen Laderaumvolumens und der hohen Nutzlast eignet sich der Fiat Ducato besonders zur Beförderung von Möbeln, Fenstern und Türen, Parkett ebenso wie von sperrigen Schleif- oder Fräsmaschinen.

mehr ...
Foto: Ebinger
21. Oktober 2020 | News

Marc Ebinger aus Pfullingen ist der beste Stuckateur im Land

Marc Ebinger vom Pfullinger Stuckateurfachbetrieb Heinz und Stephan Ebinger hat sich beim diesjährigen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks in Leonberg den Titel als 1. Landessieger geholt. Schon die Teilnahme am Landeswettbewerb war eine besondere Auszeichnung für den 19-Jährigen, die er sich mit einer Bestnote im praktischen Teil seiner Gesellenprüfung und damit als 1. Kammersieger verdient hatte. 

mehr ...

af Leserumfrage Festool 2

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑