Ausbau und Fassade - News
10. Januar 2011

12,8 Prozent weniger Unternehmensinsolvenzen

Im Oktober 2010 meldeten die deutschen Amtsgerichte nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 2.483 Unternehmensinsolvenzen. Das waren 12,8 Prozent weniger als im Oktober 2009. Die Zahl der Verbraucherinsolvenzen lag im Oktober 2010 mit 8.694 Fällen um 2,6 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat. Zusammen mit den Insolvenzen von anderen privaten Schuldnern und Nachlässen summierte sich die Gesamtzahl der Insolvenzen auf insgesamt 13.374 Fälle. Das waren 5,7 Prozent weniger als im Oktober 2009.

mehr ...
10. Januar 2011

Die Lackwelt trifft sich in Nürnberg

Vom 29. bis 31. März 2011 wird Nürnberg zur weltweit größten Drehscheibe der Lack- und Farbenindustrie: Dann findet die European Coatings Show 2011 plus Adhesives, Sealants, Construction Chemicals statt. Angegliedert ist wieder ein umfangreiches Kongressprogramm. Mit zahlreichen zielgruppenspezifischen Fachvorträgen für Lack-, Druckfarben- und Klebstoffhersteller sowie für Hersteller von bauchemischen Materialien ist der European Coatings Congress bereits vom 28. bis 30. März 2011 der Treffpunkt der Branche, bei dem richtungweisende Innovationen präsentiert und die neuesten Trends aufgezeigt werden.

mehr ...
Foto: P. Grund-Ludwig

E-Mobility sorgt für steigende Umsätze bei PV-Batterien

PV-Speicherhersteller setzen auf die Cloud

75 Anbieter für Solarstromspeicher gibt es in Europa, drei der Hersteller konnten sich mehr als die Hälfte der Marktanteile sichern. Dabei bleibt Deutschland der zentrale Markt: In Europa wurden 2017 insgesamt 54.000 Speicher neu installiert, davon zwei Drittel hierzulande. Der bunte Strauß neuer und optimierter Produkte, der auf der Intersolar zu sehen war soll das Interesse wecken. Viele Hersteller kooperieren dazu auch mit Netzbetreibern.

Weiterlesen auf enbausa.de

07. Januar 2011

Tipps fürs Arbeiten im Winter

Winterbau ist keine Ausnahme mehr. Immer häufiger werden auch bei Minustemperaturen Arbeiten auf der Baustelle fortgesetzt, bei Temperaturen leicht über dem Gefrierpunkt erst recht. Oder es wird so geplant, dass vor dem Wintereinbruch der Rohbau fertig ist und mit dem Innenausbau begonnen werden kann. Doch in der kalten Jahreszeit lauern Gefahren, der Krankenstand und die Unfallrisiken sind hoch: Vor allem drohen Abstürze wegen glatter Flächen oder weil Öffnungen oder Glaskuppeln von Schnee bedeckt und nicht sichtbar sind. Zudem besteht Erkältungsgefahr durch falsche Kleidung. Vorbeugung schützt, darauf hat die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft hingewiesen.
 


In geeigneter Wetterschutzkleidung sorgen beispielsweise moderne Mikrofasern, abgestimmt mit geeigneter Unterkleidung, für den Luft- und Wärmeaustausch zwischen Körper und Kleidung. (Foto: obs/Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft)

07. Januar 2011

Preise für Bauleistungen um 1,6 Prozent gestiegen

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stieg der Preisindex für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude (Bauleistungen am Bauwerk, einschließlich Umsatzsteuer) in Deutschland im November 2010 gegenüber November 2009 um 1,6 Prozent. Die Preise für Rohbauarbeiten kletterten dabei um 1,7 Prozent. Für Ausbauarbeiten erhöhten sie sich um 1,5 Prozent. Putz- und Stuckarbeiten lagen mit +0,5 Prozent damit deutlich unter dem Durchschnitt.

mehr ...
07. Januar 2011

Jungmeisterseminar für Maler und Lackierer

Gefördert durch die Sto-Stiftung bietet der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz jetzt ein hochkarätige Weiterbildung für junge Meisterinnen und Meister an. Die Weiterbildung soll einen Beitrag zur Sicherung von qualifizierten Unternehmenspersönlichkeiten im Maler-Lackiererhandwerk leisten.

mehr ...
07. Januar 2011

Deutscher Fassadenpreis sucht zum 20. Mal seine Gewinner

Der Deutsche Fassadenpreis stellt zum 20. Mal gestalterisch und technisch wegweisende Gebäudehüllen in den Mittelpunkt. Im Jubiläumsjahr wartet auf die Gewinner die Preisgeldsumme von insgesamt 20.000 Euro, die in sechs Kategorien verteilt werden. Noch bis zum 13. Mai 2011 sind Einreichungen möglich.

mehr ...
07. Januar 2011

Bauindustrie: Klaus Pöllath neuer Vizepräsident Technik

Der Hauptausschuss Technik des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie hat Klaus Pöllath einstimmig zu seinem Vorsitzenden gewählt. Pöllath ist damit zugleich neuer Vizepräsident Technik des Bau-Spitzenverbandes. Er löst zum 1. Januar 2011 Prof. Dr.-Ing. Manfred Nußbaumer ab, der in den Ruhestand getreten ist. Pöllath ist Vorstandsmitglied der Ed. Züblin AG mit Sitz in Stuttgart und bereits seit 2009 als Vorsitzender des Ausschusses großer Unternehmen der Bauindustrie im Verband aktiv. Als thematische Schwerpunkte nennt er die Rückkehr zu einer praxisgerechten Normung im Bauwesen, Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Bauforschung und technische europäische sowie nationale Gesetzgebungsverfahren.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen