Ausbau und Fassade - News
X
08. Oktober 2010

Weniger Unternehmensinsolvenzen in Baden-Württemberg

Im 1. Halbjahr 2010 wurden bei den Amtsgerichten in Baden-Württemberg nach Feststellung des Statistischen Landesamtes mit 1.279 Unternehmensinsolvenzen 89 Verfahren oder 6,5 Prozent weniger entschieden als in den ersten 6 Monaten des Vorjahres (1.368). Betrachtet man die Zahl der Insolvenzen nach Kreisen, so kam es im Landkreis Esslingen mit 107 Verfahren und in den Kreisen Stuttgart und Ludwigsburg mit jeweils 73 Verfahren am häufigsten zur Insolvenzanmeldung.

mehr ...
08. Oktober 2010

10.000-Euro-Kaution für die Schweiz erst ab 1. April 2011

Die für die Kautionen zuständige Zentrale Paritätische Berufskommission für das Maler- und Gipsergewerbe (ZPBK) mit Sitz in Zürich hat in einer Sitzung diese Woche festgelegt, dass in der Schweiz arbeitende Maler und Gipser die Kaution von durchschnittlich 10.000 Franken erst ab dem 1. April 2011 hinterlegen müssen. Die ZPBK begründet dies mit den großen finanziellen Verpflichtungen der Betriebe zum Jahresende (Bezahlung von Versicherungen, 13. Monatsgehalt etc.) und der schlechten Auftragslage in den Wintermonaten.
mehr ...
08. Oktober 2010

Uzunsakaloglu 1. Landessieger bei den Stuckateuren

1. Landessieger beim Landeswettbewerb der Stuckateure am 7. Oktober in der Üba Leonberg wurde Kadir Uzunsakaloglu (Ausbildungsbetrieb: Göhring Stuckateur, Tübingen). Markus Meinrad Weis (Ausbildungsbetrieb: Dettinger Stuckateurbetrieb, Waldkirch) wurde 2. Landessieger. Platz drei erreichte Jonas Münz (Ausbildungsbetrieb: Werner-Karl Kurz, Remshalden). Den vierten Platz belegte Kevin Grünagel (Ausbildungsbetrieb: Volpp, Öhringen). Insgesamt fünf junge Stuckateure hatten an dem Wettbewerb der Kammersieger teilgenommen. Mit seinem Sieg hat sich Kadir Uzunsakaloglu für den Bundesleistungswettbewerb qualifiziert, der am 7. und 8. November in Bad Segeberg stattfindet.

Die vier Erstplatzierten mit ihren Werkstücken (v.l.): Kadir Uzunsakaloglu (1. Landessieger), Markus Meinrad Weis (2. Landessieger), Kevin Grünagel (4. Platz) und Jonas Münz (3. Platz). (Foto: Gabriel)

Zusatzinformationen

  • Weiterbildungsführer für das Stuckateur- und Ausbauhandwerk 2018 (PDF-Download)
  • Zur Beschäftigung von Flüchtlingen
  • Fakten zum Brandschutz bei Dämmung und Fassaden
  • Erste Orientierungen für BIM-Interessierte

Sie finden die Zusatzinformationen zu den Beiträgen in ausbau + fassade im Bereich InfoPlus

08. Oktober 2010

TV-Doku-Soap: Handwerker helfen Heimwerkern

In einer neuen Doku-Soap "Hilfe, mein Mann ist ein Heimwerker!" nimmt der Fernsehsender VOX unfähige Heimwerker aufs Korn. Dabei eilt Thorsten Schorn verzweifelten Frauen zu Hilfe, deren Männer vor Jahren ein Haus gekauft oder gebaut haben, mit den Bau- und Renovierungsarbeiten aber hoffnungslos überfordert sind. Mit Unterstützung professioneller Handwerker bekommt der Heimwerker die Chance den Schaden am Haus und in der Beziehung zu reparieren. Machen Sie mit in der ausbau + fassade Schnell-Umfrage!

mehr ...
08. Oktober 2010

9,4 Prozent weniger Unternehmensinsolvenzen im Juli 2010

Im Juli 2010 meldeten die deutschen Amtsgerichte nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 2.760 Unternehmensinsolvenzen. Das waren 9,4 Prozent weniger als im Juli 2009. Die Zahl der Verbraucherinsolvenzen lag im Juli 2010 mit 9.344 Fällen um 2,3 Prozent niedriger als im Juli 2009. Zusammen mit den Insolvenzen von anderen privaten Schuldnern und Nachlässen summierte sich die Gesamtzahl der Insolvenzen auf insgesamt 14.431 Fälle. Das waren 5,0 Prozent weniger als im Juli des Vorjahres.

mehr ...
07. Oktober 2010

Fenster- und Türenbranche im Plus

Die vier führenden Branchenverbände für Fenster, Türen und Fassaden rechnen für 2010 mit einem Plus von 4,9 Prozent (2009: +3,3 Prozent). Dieser Anstieg bedeutet eine Zunahme auf dann 12,6 Millionen Fenstereinheiten mit einer Fläche von über 21 Millionen Quadratmetern. Das Ergab eine vom Marktforschungsinstitut Heinze im Auftrag der Verbände durchgeführte Studie.

mehr ...
06. Oktober 2010

1. Europäisches Forum zu Wärmedämm-Verbundsystemen

Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) stehen in der europäischen Bauwirtschaft für höhere Energieeffizienz, mehr Klimaschutz und ökonomisches Wachstum. Dieses Fazit zogen die mehr als 250 Teilnehmer des »1st International ETICS Forum« des Europäischen Verbandes für Wärmedämm-Verbundsysteme (EAE) am 29. September in Brüssel. Die Teilnehmer aus allen Mitgliedsländern erlebten interessante Vorträge und Statements zu den politischen Rahmenbedingungen in Europa, zur Regulierungssituation, zu Innovationen und Technik sowie zu den unterschiedlichen Situationen in den Märkten der Mitgliedsländer.

mehr ...
Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X