Ausbau und Fassade - News
10. März 2011

Diskussion: Wirtschaftlichkeit von Energiesparmaßnahmen

Mit Hinblick auf die geplante Verschärfung der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2012 fordert die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ), die Wirtschaftlichkeit von Sanierungen zur Energieeinsparung stärker in die Debatte einzubeziehen. Prof. Dr. Paul Lothar Müller, der als Bausachverständiger für die GTÜ tätig ist, meint: »Wir unterstützen die Forderung der Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund an die Deutsche Energie-Agentur (Dena) zu einer sachlichen Debatte zurückzukehren und ernsthaft darüber zu diskutieren, welche Modernisierungsmaßnahmen für Hauseigentümer vorteilhaft sind.«

mehr ...
Anzeige

10. März 2011

Häuser und Wohnungen wieder stärker gefragt

Mit 31.500 verkauften Immobilien im Wert von über 4,5 Milliarden Euro verzeichnen die zehn LBS-Immobiliengesellschaften für 2010 wie schon im Vorjahr ein Wachstum von 10 Prozent. »Im wichtigsten Bereich, bei Einfamilienhäusern, wurde mit 14.500 Objekten sogar ein absoluter Rekord erreicht«, hebt LBS-Verbandsdirektor Hartwig Hamm hervor. Neun von zehn Angeboten für Eigenheime und Eigentumswohnungen kämen zwar aus dem Bestand. Erstmals nach vielen Jahren sei jedoch auch wieder ein Anstieg beim Kauf von Neubauten zu verzeichnen.

mehr ...
Foto: Privatbild

Herstellungsprozess und Faserausrichtung sind Stellschrauben

Forscher tüfteln an besserer Holzdämmung

Andreas Holm ist Geschäftsführer des Forschungsinsituts für Wärmeschutz (FIW) in München. Er sieht noch viel Innovationspotential bei Dämmstoffen, sowohl in Bezug auf Nachhaltigkeit als auch auf Dämmwirkung.

Weiterlesen auf enbausa.de

09. März 2011

MyHammer-Handwerker überwiegend optimistisch

Handwerker und Dienstleister rechnen für das erste Quartal 2011 mit höheren Umsätzen, steigenden Auftragszahlen und einer besseren Betriebsauslastung. Mit der Entwicklung im letzten Quartal 2010 sind die beim Internetportal MyHammer aktiven Betriebe und Selbstständigen insgesamt zufrieden. Der früh einsetzende Winter beeinträchtigte zwar Umsatz und Auftragsbestand, die Zahl der Beschäftigten konnte aber stabil gehalten werden. Das ist das Ergebnis der quartalsweise durchgeführten repräsentativen Konjunktur-Umfrage von MyHammer, bei der 1.104 Befragte Auskunft erteilten.

mehr ...
09. März 2011

Deutlich weniger Firmenpleiten in Baden-Württemberg

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes wurden im Jahr 2010 bei den Amtsgerichten Baden-Württembergs 17.151 Insolvenzverfahren entschieden. Darunter 2.490 Insolvenzen (aktiver) Unternehmen. Das waren 13 Prozent oder 360 Verfahren weniger als im Vorjahr mit 2.850 Verfahren. Im Baugewerbe gingen die Insolvenzen um 6 Prozent zurück.

mehr ...
09. März 2011

In Hessen weniger Unternehmen insolvent

Im Jahr 2010 haben die hessischen Amtsgerichte über 1.742 Insolvenzanträge von Unternehmen entschieden. Wie das Hessische Statistische Landesamt mitteilt, waren das knapp elf Prozent weniger Anträge als im Vorjahr. Überdurchschnittlich stark ging die Zahl der Insolvenzanträge aus den Bereichen »Information und Kommunikation« (–19 Prozent), »Verkehr und Lagerei« sowie »Handel« (jeweils 17 Prozent) und dem »Verarbeitenden Gewerbe« (–15 Prozent) zurück. Dagegen stieg die Zahl der Insolvenzanträge im Gastgewerbe um gut vier Prozent.

mehr ...
08. März 2011

Ortleb neuer Geschäftsführer der Gipsindustrie

Holger Ortleb führt ab April die Geschäfte des Bundesverbandes und der Forschungs-
vereinigung der Gipsindustrie. (Foto: Bundesverband der Gipsindustrie)
Zum 1. April übernimmt Holger Ortleb die Geschäftsführungen des Bundesverbandes der Gipsindustrie e.V. und der Forschungsvereinigung der Gipsindustrie e.V. in Berlin. Er folgt in diesen Funktionen Hans Hesse, der diese Aufgaben im November 2010 niedergelegt hat.

mehr ...
08. März 2011

Gewerkschaft wirbt für mehr »Frau am Bau«

Frauen stellen auf Baustellen nach wie vor eine große Ausnahme dar, kritisiert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Internationalen Frauentags am 8. März. Das gilt nicht nur für die körperlich fordernden Berufe, sondern auch für solche, bei denen es besonders auf präzises Arbeiten ankommt – wie etwa Kranführerin. Unter den rund 25.000 Fachkräften waren im Erhebungszeitraum Juni 2010 laut Bundesagentur für Arbeit lediglich 54 Frauen.

mehr ...
07. März 2011

Fenster- und Fassadenbranche deutlich im Plus

Die Fenster- und Fassadenbranche schloss das vergangene Jahr mit steigenden Umsätzen und einer zunehmenden Angebotsnachfrage ab. Damit konnte die Branche an die leichte Steigerung des Jahres 2009 (3,6 Prozent) anknüpfen. Laut der aktuellen Konjunkturumfrage des Verbandes Fenster + Fassade (VFF) unter seinen Mitgliedsunternehmen ist für 2010 mit einem Plus von 4,9 Prozent zu rechnen.

mehr ...
07. März 2011

Wedi: Andreas König neuer Vertriebsleiter

Neuer Gesamt-Vertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung bei Wedi: Andreas König. (Foto: Wedi)

Der 44-Jährige Andreas König übernimmt zum 1. April 2011 die Gesamt-Vertriebsleitung bei Wedi. Darüber hinaus fungiert er als Mitglied der Geschäftsleitung. König ist gelernter Techniker und studierter Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH). Er bringt 15 Jahre Branchenerfahrung im Bereich Baustoffe mit. In den letzten Jahren lagen seine Verantwortungsbereiche im Vertriebscontrolling, Marketing, Business Development und Strategie sowie im operativen Vertrieb.

mehr ...
07. März 2011

Modernisieren liegt im Trend


(Grafik: LBS)
Grafik in besserer Auflösung (415.85 KB)
Ein Fünftel aller Wohneigentümer haben in den vergangenen drei Jahren Modernisierungs- oder Renovierungsarbeiten mit einem Volumen von über 5.000 Euro an ihrer Immobilie durchgeführt. Das zeigt eine aktuelle GfK-Untersuchung im Auftrag der Landesbausparkassen (LBS). Demnach bezogen sich die meisten durchgeführten Maßnahmen auf die Erneuerung der Bodenbeläge, die Heizungs- und Warmwasseranlage, die Fenster, Armaturen und Wasserleitungen sowie Elektroarbeiten.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen