Ausbau und Fassade - News
27. September 2010

Denkmalschutzpreis Baden-Württemberg vergeben

Auch 2010 erhalten fünf private Denkmaleigentümer die Auszeichnung mit dem Denkmalschutzpreis Baden-Württemberg. Mit dem Preis zeichnen der Schwäbische Heimatbund und der Landesverein Badische Heimat besonders gelungene Beispiele für einen vorbildlichen Umgang mit historisch wertvollen Gebäuden im Land aus. Wie in den Vorjahren ist die Finanzierung der Unterstützung der Wüstenrot Stiftung zu verdanken.
mehr ...
27. September 2010

Sto-Stiftung: Neuer Akzent in der Lehrerfortbildung

10-09-27%20Sto-Stiftung_Vorbereitung_WDVS-Seminar_18x13_300dpi Ausbau und Fassade - News
Diskutierten in Weizen die Inhalte des neuen Seminars (von links): Uwe Koos, Roland Wahl, Kerstin Voigt, Konrad Richter, Till Stahlbusch und Jürgen Waishar. (Foto: Sto-Stiftung)
Seit Jahren fördert die Sto-Stiftung Qualifizierungsmaßnahmen für Lehrer und Ausbilder im Maler- und Lackiererhandwerk. Schwerpunkt war bisher, situative Handlungen aus der Praxis für den Unterricht handlungsorientiert umzusetzen. Dabei wurde Augenmerk auf Gestaltungskonzepte für den Unterricht gelegt. Jetzt rückt die Stiftung auch die technische Ausführung in den Fokus. Die neue Lehrerfortbildung »WDVS – Detailausbildungen« soll dazu beitragen, künftig Ausführungsfehler beim Anbringen von Wärmedämm-Verbundsystemen zu verringern.

mehr ...
csm_Christian-Stolte_c_dena_Orig_114ab5e6aa Ausbau und Fassade - News

Christian Stolte, Bereichsleiter energieeffiziente Gebäude der Deutschen Energieagentur im Interview

Bestandssanierung bringt mehr als härtere Neubau-EnEV

Die Gebäudesanierung stagniert, eine Verschärfung der energetischen Standards für Neubauten ist in die Kritik geraten. Christian Stolte, Bereichsleiter energieeffiziente Gebäude der Deutschen Energieagentur (Dena), hat berechnet, dass eine Verschiebung der EnEV-Verschärfung im Neubau für die Klimawende kaum Relevanz hat. Steuerliche Abschreibung für Eigenheimerbesitzer, eine Energieberatungsoffensive oder flächendeckende Kommunikation zum Sanierungsfahrplan nennt er im Interview mit EnBauSa.de als mögliche Maßnahmen, um bei Sanierung einen Schritt nach vorne zu machen. Der Wohnraumgipfel habe sich zu sehr auf den Neubau konzentriert.

Weiterlesen auf enbausa.de

27. September 2010

Bauleistungspreise um 1,3 Prozent gestiegen

Nach Feststellung des Statistischen Landesamtes stiegen in Baden-Württemberg im 3. Quartal 2010 (Berichtsmonat August) die Preise für den Neubau von Wohngebäuden gegenüber dem Vorjahresquartal um 1,3 Prozent auf einen Indexstand von 115,1 (2005=100). Der im vorangegangen Quartal eingesetzte Preisanstieg hat sich damit weiter verstärkt. Gegenüber dem 2. Quartal 2010 stiegen die Bauleistungspreise insgesamt um 0,5 Prozent. Die Preise für Ausbauarbeiten lagen mit einem Plus von 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal leicht über dem Durchschnitt.

mehr ...
27. September 2010

Ab 2011: CE-Zeichen für organisch gebundene Putze

Waren bisher nur mineralische Putze mit dem bekannten CE-Zeichen zu versehen, so gilt dies in Zukunft 10-09-27%20IWM_CE Ausbau und Fassade - Newsauch für Putze mit organischen Bindemitteln. Darauf weisen der Industrieverband WerkMörtel e. V. (IWM) und die Fachgruppe Putz & Dekor im Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie e. V. (VdL) in einer gemeinsamen Erklärung hin. Die Europäische Kommission hat festgelegt, dass spätestens ab April 2011 alle Außen- und Innenputze, die in den Geltungsbereich der EN 15824 fallen, mit dem CE-Zeichen gekennzeichnet sein müssen.

VdL und IWM informieren ihre Mitglieder in einer praxisnahen Broschüre über das Vorgehen bei der CE-Kennzeichnung von Putzen mit organischen Bindemitteln.

mehr ...
27. September 2010

Arbeitshilfe: Gefährdungsbeurteilungen bei Abbrucharbeiten

10-09-27%20cover_gefaerdungsbeurteilung_2010_mit_Rahmen Ausbau und Fassade - News
Der Deutsche Abbruchverband hat eine »Arbeitshilfe zur Anfertigung von Gefährdungsbeurteilungen bei Abbrucharbeiten« erarbeitet. Sie bietet einen umfassenden Überblick über alle Planungs- und Ausführungsschritte, von der Baustellenvorbereitung über die Baustellenausführung bis zur Baustellenüberwachung. Sie unterstützt die Arbeit zur Ermittlung der Gefährdungen und hilft, diese strukturiert zu erfassen und zu bewerten.

(Foto: Deutscher

Abbruchverband)

mehr ...
27. September 2010

Schleswig-Holstein: Baugewerbe kürt seine Landesmeister

Beim Landesleistungswettbewerb des Baugewerbeverbandes Schleswig- Holstein (BGV) wurden am 24. September in Niebüll die neuen Landesmeister der Handwerksjugend ermittelt. Bester Fliesenleger in Schleswig-Holstein wurde Kevin Raabe aus Lübeck. Orlando Miller aus Hamburg sicherte sich den Titel im Zimmerer-Handwerk und Denis Paysen aus Ladelund bei den Maurern. Bester Nachwuchs-Handwerker bei den Beton- und Stahlbetonbauern wurde Torge Carstens aus Hennstedt. Bei den Straßenbauern ging der Titel an Michael Wind aus Klixbüll.

mehr ...
27. September 2010

Schimmel: Gemeinsame Richtlinie von BVS und GTÜ

Der Bundesverband öffentlich bestellter und vereidigter sowie qualifizierter Sachverständiger (B.V.S.) und die im Bundesfachbereich Bau zusammengeschlossenen Bausachverständigen haben erstmals eine Richtlinie zur Schimmelpilzproblematik erarbeitet. Die Richtlinie resultiert aus der siebenjährigen Arbeit einer interdisziplinären Arbeitsgruppe aus Mikrobiologen, Medizinern, Sanierern, Juristen und Bausachverständigen. Sie dient als Empfehlung und Handlungsanweisung zum sachgerechten Erkennen, Bewerten und Instandsetzen von Schimmelpilzschäden in Gebäuden.

mehr ...
27. September 2010

PCI: Bau-Kongresse zu Altbausanierung und Wohnen der Zukunft

Der PCI-Baukongress findet 2011 an sieben Standorten in Deutschland statt und behandelt das Generalthema »Wohnen der Zukunft – Altbauten erneuern, anpassen und erweitern«. Die praxisorientierten Fachvorträge liefern einen kompakten Überblick über aktuelle Trends und Entwicklungen bei der Altbausanierung. Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Bauingenieure, Fachplaner, Sachverständige und Bauhandwerker, die sich umfassend über neue Technologien, Ausrüstungen und finanzielle Förderung informieren wollen.

mehr ...
27. September 2010

Baunachfrage um 2,4 Prozent gesunken

Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in der neuesten Ausgabe seines Aktuellen Zahlenbildes berichtet, ist der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Juli im Vergleich zum Vorjahresmonat um nominal 2,4 Prozent gesunken (real: –2,9 Prozent). Das ehemals gute Auftragsplus zu Beginn des Jahres schmilzt zusehends: Die Unternehmen konnten für die ersten sieben Monate nur noch ein Wachstum der Auftragseingänge von 3,1 Prozent verzeichnen. Auch die Umsätze sind – nach einem erstmaligen Plus im Juni – im Juli wieder zurückgegangen und zwar um 1,9 Prozent (Januar – Juli: –5,9 Prozent).

mehr ...
27. September 2010

Ein Drittel der Konsumausgaben für Wohnen und Energie

Im Jahr 2008 gaben die Haushalte in Nordrhein-Westfalen pro Monat durchschnittlich 2.350 Euro für den privaten Konsum aus. Nach Angaben von Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt waren das fünf Prozent mehr als im Jahr 2003. Der größte Anteil der Konsumausgaben entfiel mit 32,7 Prozent auf Wohnen, Energie und Wohnungsinstandhaltung, gefolgt von Aufwendungen für Nahrungs- und Genussmittel, für Verkehrswege (einschließlich der Kosten für ein eigenes Kfz) sowie auf Ausgaben für Freizeit, Unterhaltung und Kultur.

mehr ...
Nach oben ⇑
KNAUF-2018-085_Betokontakt_Skyscraper_120x600px_80kb Ausbau und Fassade - News

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen