Ausbau und Fassade - News
22. Februar 2011

Pavatex steigert Umsatz

Die in Produktion und Vertrieb von Dämmsystemen auf Holzweichfaserbasis tätige Pavatex realisierte im 2010 einen Umsatz von 79,7 Mio. Euro. Damit steigerte das Schweizer Unternehmen mit Produktionen in Fribourg (Kanton Fribourg) und Cham (Kanton Zug) den Umsatz in Lokalwährungen um 15%. Pavatex erzielte in allen Regionen Wachstum. Stark zulegen konnten die Märkte Schweiz, Frankreich und Italien. Mit dem Umsatzwachstum stieg auch die Mitarbeiterzahl auf 200.
mehr ...
Anzeige

22. Februar 2011

Ursa erhöht Kapazitäten in der XPS-Produktion


(Foto: Ursa Deutschland)

Mit einer Erweiterung der Produktionslinie seines Werks in Queis hat Ursa Deutschland auf die gestiegene Nachfrage reagiert. Speziell XPS-Dämmplatten in hohen Stärken, mit niedrigen Wärmeleitfähigkeiten und besonders hohen Druckfestigkeiten können seit 31. Januar in Queis in noch größerer Kapazität produziert werden. Dafür investierte das Unternehmen rund 2,5 Millionen Euro in die Erweiterung und Optimierung der bestehenden Anlage. Die umgebaute Linie vereint modernste Extrusionstechnologie und Endbearbeitungsmaschinen.

mehr ...
Foto: FH Münster

Bei Starkregen dient das Dach als Puffer

Gründächer sorgen für Kühlung und Wärmeschutz

Ein Fußballfeld auf dem Dach? Von der Größe her kommt das auf dem Steinfurter Campus der FH Münster hin. Und ja, Rasen wächst da, aber eben auch Sukkulenten, Stauden wie Hauswurz und verschiedene Gräser. Zum Kicken sind diese Flächen aber nicht gedacht – sondern als nachhaltige Begrünung mit vielen positiven Umwelteffekten.

Weiterlesen auf enbausa.de

22. Februar 2011

Saint-Gobain Weber startet neues Seminarprogramm

Mit einem attraktiven Seminarprogramm für Maler und Stuckateure, Bodenleger, Holz- und Bautenschutzbetriebe, Fliesenleger sowie Planer, Architekten und den Fachhandel ist die Weber-Akademie ins neue Jahr gestartet. In den Seminaren geht es um Hochleistungsdämmstoffe für die Fassade, Schimmelpilzbekämpfung und Innensanierung, schnelle Lösungen für den Bodenbau und um die Verlegung großformatiger Fliesen.

mehr ...
22. Februar 2011

Energieausweise sind oft fehlerhaft

Die bislang ausgestellten Energieausweise sind in nicht unerheblichem Maß fehleranfällig. Das hat das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) in einer jetzt veröffentlichten Studie festgestellt. Insgesamt 94 Energieausweise haben die Forscher mit tatsächlichen Verbrauchswerten verglichen und zum Teil große Abweichungen festgestellt. Die Verbrauchsausweise schnitten dabei besser ab. Bei den vielfach als höherwertig eingeschätzten Bedarfsausweisen ist die Komplexität der Annahmen und Berechnungen viel höher als beim Verbrauchsausweis – und damit offenbar auch die Prognosegenauigkeit.

mehr ...
22. Februar 2011

Passivhaus-Messe mit Ausstellerrekord

Innovativ, zukunftsweisend, nachhaltig – so präsentierte sich die Clean Energy & Passivehouse CEP vom 10. – 12. Februar zum vierten Mal in der Landesmesse Stuttgart. Dank ihrer einzigartigen Kombination von erneuerbaren Energien und Passivhaus hat die CEP als größte Passivhaus-Messe behauptet.

mehr ...
21. Februar 2011

Bohlens markige Worte treffen Maler

„Es wären Perlen vor die Säue, wenn du Hartz-IV-Empfänger oder Anstreicher wirst. Das wäre doch sch…“ Das sagte Dieter Bohlen in der Sendung "Deutschland sucht den Superstar" und verärgerte damit die Maler. Vor allem in der Maler und Lackierer Innung München regte sich öffentlichkeitswirksam Widerspruch. Ein offener Brief des Mitgliedsbetriebes Reinhold Knoll GmbH führte zu Berichten in lokalen Boulevardzeitungen.
mehr ...
21. Februar 2011

NRW: Wintereinbruch bremst Bauproduktion

Der Wintereinbruch mit Eis und Schnee zum Jahresende 2010 hat die Produktion im nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbe gebremst: Die Bauleistung war im Dezember 2010 um 21,1 Prozent niedriger als im Dezember 2009. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, verringerte sich dabei die Produktion sowohl im Hochbau (–14,9 Prozent) als auch im Tiefbau (–27,7 Prozent).

mehr ...
21. Februar 2011

Energiesparend sanieren rechnet sich doch

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) weist die Zweifel der Wohnungswirtschaft an der Wirtschaftlichkeit von energiesparenden Sanierungen in Wohngebäuden zurück. Die dena-Sanierungsstudie habe mit der wissenschaftlichen Auswertung von 350 Praxisbeispielen nachgewiesen, dass hocheffiziente Sanierungen bei Wohngebäuden, die ohnehin saniert werden müssen, in den meisten Fällen keine Erhöhung der Warmmiete nach sich zögen. Bei diesen Gebäuden könne der Energiebedarf ohne Mehrbelastungen für Mieter oder Vermieter um bis zu 75 Prozent gesenkt werden.

mehr ...
21. Februar 2011

Lafarge-Gruppe steigert Umsatz und Ergebnis

Die Lafarge Gruppe schließt das Jahr 2010 mit positiven Zahlen ab. Dank steigender Volumen und neuer Kapazitäten zum Beispiel in Brasilien verzeichnet das Unternehmen beim Umsatz ein Plus von 2 Prozent. Das Betriebsergebnis geht – insbesondere aufgrund der gestiegenen Energiekosten – um 1 Prozent leicht zurück, allerdings verbessert sich das Nettoergebnis um 12 Prozent. In der Division Gips stieg der Umsatz um 6 Prozent im Vergleich zum Jahr 2009; das Betriebsergebnis konnte um 53 Prozent auf 58 Millionen Euro gesteigert werden.

mehr ...
18. Februar 2011

»Thermografie-Check« macht Schwachstellen sichtbar

Thermografie ist eine effiziente und anschauliche Diagnose-Methode zur Aufdeckung von Wärmebrücken und schlecht gedämmter Bauteile in Gebäuden. Immer mehr Bau-Profis ergänzen deshalb ihre Kundenberatung durch das Angebot von Thermografie-Aufnahmen. Im Internet zeigt Rockwool jetzt, welche Schwachstellen mit der Infrarotkamera aufgedeckt werden können. Mit einem Mausklick gelangt der User von jeder einzelnen Problemstellung zur passenden Dämmlösung.

Der »Thermografie-Check« bildet die Thermografie eines typischen Einfamilienhauses ab. Der Check veranschaulicht interaktiv, welches Problem sich hinter einem so genannten »Hotspot« verbergen und welche Produktlösung das Dämmdefizit beseitigen kann. (Foto: Deutsche Rockwool)
 

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen