Ausbau und Fassade - News
04. April 2011

FV WDVS gründet Arbeitskreis zur Innendämmung


(Foto: FV WDVS/Ytong)

Der Fachverband Wärmedämm-Verbundsysteme (FV WDVS) widmet sich ab sofort verstärkt dem Thema Innendämmung. Ein eigens gegründeter Arbeitskreis hat inzwischen seine Arbeit aufgenommen mit dem Ziel, »dieses anspruchsvolle Verfahren zur Steigerung der Energieeffizienz beim Verband zu etablieren und die Interessen der Mitgliedsunternehmen in Richtung Markt, Politik und Öffentlichkeit zu vertreten«, so Vorstandsvorsitzender Lothar Bombös.

mehr ...
Anzeige

04. April 2011

Marketing-Infotag in Stuttgart

Das Thema Marketing steht beim Infotag in der Bildungsakademie Handwerkskammer Region Stuttgart am 16. April ganz im Mittelpunkt. Zwischen 9 und 17.30 Uhr erfahren Unternehmer, wie sie ihre Marketingaktivitäten verbessern können.

mehr ...
Foto: Lumon

Lumon stattet Neubau im Frankfurter Hafenpark Quartier mit Schall- und Sonnenschutz aus

Balkonverglasung schützt vor Lärm und Hitze

Städtischer Lärm und hohe Sonneneinstrahlung sollten in den Neubauten im sogenannten „Honsell-Dreieck“ in der Metropole Frankfurt vermieden werden. Diese Aufgabe löst die Firma Lumon mit speziellen Balkonverglasungen und Glasgeländern.

Weiterlesen auf enbausa.de

04. April 2011

Endspurt im Wettbewerb »Wir helfen den Fassaden!«

Am 31. Mai 2011 endet die Teilnahmefrist des internationalen Wettbewerbs »Wir helfen den Fassaden!«. Alle Maler- und Stuckateurbetriebe, die Siliconharzfarben in der Fassadengestaltung anwenden, haben die Chance auf attraktive Gewinne und breite öffentliche Aufmerksamkeit. Zur Teilnahme eingeladen sind alle Maler- und Stuckateurbetriebe mit Sitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

mehr ...
01. April 2011

Tarifverhandlungen im Bauhauptgewerbe gescheitert

Die Tarifverhandlungen im Bauhauptgewerbe sind in der dritten Runde gescheitert. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und die beiden Arbeitgeberverbände der Bauwirtschaft, der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) sowie der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) konnten sich nicht auf eine Lohnerhöhung sowie auf eine Angleichung der Mindestlöhne in Ost und West einigen. Der frühere Bundesarbeits- und -wirtschaftsminister Wolfgang Clement wurde bereits als Schlichter bestellt.

mehr ...
01. April 2011

Kalter Winter sorgt für starken Anstieg der Heizkosten

Nach Berechnungen der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) sind in vielen Haushalten die Heizkosten für das Jahr 2010 stark gestiegen, je nach eingesetztem Energieträger um bis zu 40 Prozent. Schuld daran sind der frostige Winter und die gestiegenen Energiepreise. In einem unsanierten Einfamilienhaus fielen somit im letzten Jahr Heizkosten von bis zu 2.800 Euro an. Dabei könnten die Ausgaben für Heizung und Warmwasser durch eine energetische Sanierung zum Effizienzhaus auf ein Viertel gesenkt werden. Die dena rät daher, den Beginn des Frühjahrs für die energetische Modernisierung zu nutzen.

mehr ...
01. April 2011

NRW: 1,3 Prozent mehr Baugenehmigungen für Wohnungen

Im Jahr 2010 genehmigten die nordrhein-westfälischen Bauämter den Bau von insgesamt 36.441 Wohnungen. Das waren 1,3 Prozent mehr als im Jahr zuvor (2009: 35.991 Wohnungen). Damit wurden in NRW das zweite Jahr in Folge wieder mehr Baufreigaben für Wohnungen erteilt.

mehr ...
01. April 2011

Baden-Württemberg: Bauleistungspreise ziehen an

Die gesamtwirtschaftliche Erholung schlägt sich jetzt erkennbar auf die Entwicklung der Bauleistungspreise im Südwesten nieder. Nach Feststellung des Statistischen Landesamtes stiegen im 1. Quartal 2011 (Berichtsmonat Februar) die Preise für den Neubau von Wohngebäuden gegenüber dem Vorjahresquartal um 2,9 Prozent. Dies war der höchste Anstieg seit dem 3. Quartal 2008. Gegenüber dem 4. Quartal 2010 stiegen die Bauleistungspreise insgesamt um 1,2 Prozent.

mehr ...
01. April 2011

Energetische Sanierung für Vermieter selten ein Gewinn

Um das Klima in dem Ausmaß zu schützen, wie die Bundesregierung sich das in ihrem Energiekonzept vorgenommen hat, müssten doppelt so viele Wohngebäude in Deutschland saniert werden wie derzeit. Aktuell wird jährlich etwa 1 Prozent der 18 Millionen Wohngebäude modernisiert. Doch vor allem für Vermieter ist die energetische Sanierung oftmals ein Verlustgeschäft, wie das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) in einer Studie errechnet hat: Vier von zehn Eigentümern erzielten nach einer energiesparenden Investition in ihre Immobilie anschließend keine höhere Miete als vorher.

mehr ...
01. April 2011

Eurobaustoff: Fachgruppe Putze/WDVS erwartet Zuwächse

Zur turnusmäßigen Frühjahrestagung trafen sich die Spezialisten der Fachgruppe Putze/WDVS der Handelskooperation Eurobaustoff am 16. März in Köln. Hartmut Möller, Bereichsleiter Großhandel, und Mario Mühlbauer, Fachbereichsleiter Putze/WDVS/Bauchemie, meldeten hier für 2010 ein Umsatzplus von 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr sowohl für den Fachbereich Putze/WDVS/Bauchemie als auch für die Fachgruppe Putze/WDVS. Das angestrebte Ziel von plus 10 Prozent sei durch den früh einsetzenden Winter Ende 2010 nicht ganz realisiert worden.

mehr ...
01. April 2011

NRW: Baupreise steigen um 2,6 Prozent

Der Baupreisindex für Wohngebäude (Bauleistungen am Bauwerk) in Nordrhein-Westfalen war im Februar 2011 um 2,6 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, ist dies die höchste Jahresteuerungsrate seit August 2008 (damals: +2,9 Prozent). Während die Preise für die personalintensiveren Ausbauarbeiten (+2,8 Prozent) im Februar 2011 überdurchschnittlich anzogen, verteuerten sich Rohbauarbeiten um 2,3 Prozent.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen