Ausbau und Fassade - News
30. Juni 2010

Deubau-Preis: Altersgrenze heraufgesetzt

Die Auslober haben die Satzung des Deubau-Preises für junge Architektinnen und Architekten geändert. War der Preis bislang Projekten in Deutschland vorbehalten, können jetzt auch Bauwerke aus den EU-Nachbarländern an dem renommierten Wettbewerb teilnehmen. Die Altersgrenze für die Bewerber wurde von 39 auf 42 angehoben.

mehr ...
30. Juni 2010

Bauland um 15,6 Prozent teurer als ein Jahr zuvor

Im Jahr 2009 wurden in Nordrhein-Westfalen insgesamt 6.262 Baulandverkäufe mit einer Gesamtfläche von rund sechs Millionen Quadratmetern und einem Gesamtverkaufswert von knapp 641 Millionen Euro getätigt. Nach Angaben des Statistischen Landesamt ergibt sich daraus rein rechnerisch ein durchschnittlicher Kaufwert von 105,86 Euro je Quadratmeter Bauland. Dieser Wert war um 14,25 Euro (15,6 Prozent) höher als im Jahr 2008 (damals: 91,61 Euro je Quadratmeter).

mehr ...
csm_Stadtansicht-Berlin_Ehlerding_a5ff9582ef Ausbau und Fassade - News
Foto: Susanne Ehlerding

Noch kein Termin für Gebäudeenergiegesetz

Regierung will nun doch eine Gebäude-Kommission

Nach einer Kohle- und einer Verkehrs-Kommission will die Bundesregierung bald auch eine Gebäude-Kommission einrichten. Das berichtete der Leiter der Unterabteilung Wärme und Effizienz im Wirtschaftsministerium, Frank Heidrich, bei einem Symposium in Berlin.

Weiterlesen auf enbausa.de

30. Juni 2010

Lernen, wie man wohngesund baut

Das Sentinel-Haus Institut hat sein Angebot an bundesweiten Seminaren und Infoveranstaltungen stark ausgeweitet. Die Weiterbildungsveranstaltungen versetzen nach Angaben des Unternehmens Bauunternehmen, Architekten und Planer in die Lage, wohngesunde Häuser und Umbauten vertraglich zu garantieren.

mehr ...
29. Juni 2010

Liell bleibt an der Spitze der Kalkindustrie

Michael Liell, Geschäftsführung Rheinkalk (Wülfrath), bleibt Vorsitzender des Bundesverbandes der Deutschen Kalkindustrie (BVK). Er wurde bei der Jahrestagung am 18. Juni in Hamburg ebenso einstimmig bestätigt wie sein Stellvertreter Moritz Iseke, geschäftsführender Gesellschafter der Kalkwerke Oetelshofen (Wuppertal). Nach dem Krisenjahr 2009 bessert zeigt sich die wirtschaftliche Lage der Kalkindustrie im laufenden Jahr deutlich verbessert. Ihr altes Niveau kann sie aber noch nicht erreichen.

mehr ...
29. Juni 2010

Preisstabilität prägt Wohnungsmarkt

Deutsche Wohnimmobilien erweisen sich nach den aktuellen Zahlen der Landesbausparkassen (LBS) als besonders wertstabil. „Während es auf den Wohnungsmärkten in etlichen europäischen Ländern turbulent zugegangen ist, verzeichnen wir hierzulande konstante Preise und historisch günstige Finanzierungsbedingungen“, hob Verbandsdirektor Hartwig Hamm heute bei der Vorstellung der LBS-Analyse „Markt für Wohnimmobilien 2010“ in Berlin hervor. Das wachsende Interesse an Bestandsimmobilien zeige genauso wie die allmähliche Belebung im Neubau, dass die Nachfrage anzieht und für die Zukunft wieder auf steigende Preise hindeutet.

mehr ...
29. Juni 2010

Kredithürde sinkt weiter

Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Juni erneut gesunken. Seit einem halben Jahr lockern damit die Banken sukzessive die Zügel bei der Kreditvergabe. Im Juni klagen 34,0% der befragten Unternehmen über eine restriktive Kreditversorgung durch die Banken. Im Vormonat waren es 35,6%.

10-06-29_ifo_1 Ausbau und Fassade - News

mehr ...
29. Juni 2010

Tagung: Schäden beim energieeffizienten Bauen

Dem Thema »Schäden beim energieeffizienten Bauen. Ursachen – Bewertung – Sanierung« widmet sich am 24. September der 45. Bausachverständigen-Tag im Rahmen der Frankfurter Bautage 2010. Namhafte Bausachverständige und weitere Experten zeigen Schwachstellen und häufig auftretende Problempunkte beim energieeffizienten Bauen auf. Aus der Sichtweise des Praktikers und Sachverständigen werden typische Schadensbilder und ihre Ursachen sowie die zugrunde liegenden Fehler aufgezeigt und analysiert. Veranstalter ist die Rationalisierungs-Gemeinschaft »Bauwesen«.

mehr ...
29. Juni 2010

DGNB: Roman Petrusek neu im Präsidium

Roman Petrusek (61), Geschäftsführer des Zentralen Immobilien Ausschuss ZIA, ist neues Mitglied im Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Die Wahl bei der Mitgliederversammlung am 21. Juni erfolgte einstimmig. Roman Petrusek übernimmt den Sitz von Dr. Eva Schmincke. Als erfahrener Verbandsgeschäftsführer ist er in Politik und Wirtschaft bestens vernetzt. Dr. Evi Schmincke bleibt in der DGNB als stellvertretende Vorsitzende des Bauproduktebeirats aktiv und vertritt sie im Bereich der europäischen Normung zum nachhaltigen Bauen. Link zur DGNB: www.dgnb.de

mehr ...
28. Juni 2010

Effizienztagung: Einreichungsfrist für Beiträge verlängert

Der Enercity-Fonds »Pro Klima« und das Energie- und Umweltzentrum am Deister (e.u.[z.]) rufen dazu auf, bei der bundesweit herausragenden Effizienztagung in Hannover aktuelle Konzepte sowie Projekte vorzustellen. Der Einsendeschluss für Abstracts (Umfang: 1 Seite) wurde bis zum 30. Juli 2010 verlängert. Am 19. und 20. November 2010 bietet die Tagung mit internationalem Workshop ein Forum zu hochaktuellen Themen aus der Energieberatungspraxis, das konkrete Antworten auf die wesentlichen Fachfragen liefert. Dabei steht der direkte Dialog zwischen Teilnehmern sowie Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft im Vordergrund.

mehr ...
28. Juni 2010

Elastische Kitte und Füllstoffe in der Restaurierung

Die Propstei Johannesberg veranstaltet am 8. und 9. Oktober ein Praxisseminar über elastische Kitte und Füllstoffe in der Restaurierung sowie über die Grundlagen des Retuschierens. Adressaten sind freiberufliche und angestellte Restauratoren im Maler- und Tischlerhandwerk und alle, die in ihrer beruflichen Praxis mit Schadstellen auf Bauteiloberflächen zu tun haben. Schwerpunkte sind das Kennen lernen und Zuordnen der verschiedenen Bindemittel und Füllstoffe. Gemeinsam werden verschiedene Materialkombinationen sowie Herstellungs- und Anwendungsverfahren erläutert und erprobt. Seminarleiter ist Peter Egloff, geprüfter Restaurator im Tischlerhandwerk. Informationen und Anmeldung: Propstei Johannesberg gGmbH, 36041 Fulda, Tel. 0661/941813-0, Fax 0661/941813-15, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet: www.propstei-johannesberg.de.

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen