Anzeige
05. November 2010

Gute Auftragslage bei Dachdeckern

Der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) meldet eine gute Auftragslage bei den Dachdeckerbetrieben. Die Betriebe hätten zurzeit einen Auftragsbestand von 3,7 Monaten, was nicht zuletzt der Generierung von Aufträgen aus dem Konjunkturpaket II geschuldet sei. Aufgrund dieser Entwicklung rechnet der Verband für das Jahr 2010 mit einem spürbaren Umsatzplus und für das Jahr 2011 zumindest mit einer Stabilisierung. 60 Prozent der Aufträge der Dachdecker entfielen mittlerweile auf den Bereich Sanierung und Modernisierung, 15 Prozent auf das Segment Neubau und 25 Prozent auf den Bereich Reparatur. Wachstumschancen ergäben sich für das Dachdeckerhandwerk insbesondere im Bereich regenerative Energien und Energieeinsparung.

mehr ...
Anzeige

04. November 2010

Hagebau: Umsatzplus im Fachhandel

Das Wachstum der Hagebau Gruppe in Soltau hat sich im dritten Quartal 2010 weiter beschleunigt. Die Kooperation aus europäischen Baustoff-, Holz- und Fliesenhändlern sowie Baumarktbetreibern steigerte den zentralfakturierten Gruppenumsatz in den ersten neun Monaten 2010 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7,8 Prozent auf 3,43 Milliarden Euro, wobei die Entwicklung der einzelnen Gesellschafterhäuser regional und je nach Sortiment sehr unterschiedlich war. Die Hagebau Deutschland verbuchte sogar ein Plus von 8,1 Prozent auf 3,22 Milliarden Euro (inklusive Zentralläger sowie Schweiz und Luxemburg).

mehr ...

Wärmebrücken sorgen für Energieverluste und können eine Gefahr für die Gesundheit sein

Schimmel erhöht die Asthmagefahr

Wärmebrücken sind eine Hauptursache für Schimmelbildung in Gebäuden. Über sie entweicht permanent Wärme, die Oberflächentemperatur der Außenwände sowie angrenzender Innenwände sinkt und betroffenen Räume kühlen aus. Mit Gegenmaßnahmen wie einer Innendämmung lassen sich Wärmebrücken jedoch schließen.

Weiterlesen auf enbausa.de

03. November 2010

Sonderschauen auf der BAU 2011 machen Technik erlebbar

Die Leitthemen der BAU 2011 – Nachhaltig bauen, generationengerecht bauen, Forschung und Innovation, Aus- und Weiterbildung – werden auf Sonderschauen veranschaulicht. Materialien, Techniken und Systeme werden so quasi erlebbar. Messebesucher können sich einen Überblick verschaffen, wie der Stand von Forschung und Entwicklung ist und welche Herausforderungen noch zu bewältigen sind.

mehr ...
03. November 2010

Münchner Maler feiern 125 Jahre Innung

Mit über 200 Gästen feierte die bayerische Maler und Lackierer Innung München Stadt und Land ihr 125-jähriges Jubiläum am 23. Oktober 2010 in der Alten Kongresshalle in München. Ihr Hauptaugenmerk legt die traditionsreiche, größte Malerinnung in Deutschland auf die innovative Weiterentwicklung ihres vielseitigen Handwerks.Sich ihrer bayerisch-traditionellen Wurzeln bewusst und zugleich aufgeschlossen für die zeitgemäßen Herausforderungen – diese Haltung demonstrierte die Maler- und Lackierer-Innung in harmonischer Weise an ihrem besonderen Tag.

mehr ...
02. November 2010

Fenster- und Fassadenbranche bleibt optimistisch

Die Stimmung in der Fenster- und Fassadenbranche ist derzeit von Optimismus geprägt. Laut der aktuellen Konjunkturumfrage des Verbandes Fenster + Fassade (VFF) für den Zeitraum Januar bis September 2010 sehen mehr als die Hälfte aller befragten Unternehmen die derzeitige Umsatzsituation besser als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum an. In der zuletzt durchgeführten Halbjahresumfrage lag dieser Wert noch bei 43 Prozent.

mehr ...
02. November 2010

Eurobaustoff und FDF gründen »Dachunion«


Ulrich Wolf, Vorsitzender der Eurobaustoff Geschäftsführung, und FDF-Geschäftsführer Heinz Slink besiegeln die strategische Allianz »Dachunion« mit ihrer Unterschrift. (Foto: Eurobaustoff)

Die Eurobaustoff Handelsgesellschaft (Bad Nauheim) und die Bedachungskooperation FDF-Dienstleistungsgesellschaft (Wilnsdorf) gehen ab sofort gemeinsame Wege. Nach Beschlüssen der jeweiligen Aufsichtsgremien gründeten die Kooperationen am 28. Oktober die »Dachunion« (Bad Nauheim/Wilnsdorf). Die strategische Einkaufsallianz bearbeitet zukünftig ein Einkaufsvolumen von über 1,1 Milliarden Euro. Sie wird unter anderem an weit über 400 Spezialisten-Standorten national flächendeckend vertreten sein und wickelt von dort mehr als ein Drittel des Gesamtumsatzes am deutschen Bedachungsmarkt ab.

mehr ...
02. November 2010

Eternit: Jörg Knackstedt in Ruhestand verabschiedet

Jörg Knackstedt geht nach 34 Jahren bei Eternit in den Ruhestand. (Foto: Eternit)

Nach 34 Jahren verlässt Jörg Knackstedt, langjähriger Leiter des Unternehmensbereichs Marketing und Technik, die Eternit AG in den Ruhestand. Über drei Jahrzehnte hat er wesentliche Innovationen bei Eternit geprägt. Mit dem Ausscheiden Knackstedts wird die Führung der Doppelabteilung auf zwei Köpfe verteilt. Stephan Schreiber wird neuer Leiter des Bereichs Technik. Die Marketingabteilung wird künftig von Jan R. Krause, langjähriger Leiter der Unternehmenskommunikation, gelenkt.

mehr ...
02. November 2010

Meffert eröffnet neues Werk in Russland


Das Werk in der Nähe von Moskau wurde am 24. September feierlich eingeweiht. (Foto: Meffert AG Farbwerke)
Im Gewerbegebiet »Technopark« in Noginsk bei Moskau hat die Meffert AG jetzt eine neue Produktionsstätte in Betrieb genommen. Auf einer 50.000 Quadratmeter großen Grundfläche entstand ein modernes neues Produktionszentrum nach westeuropäischen Standards mit rund 8.000 Quadratmetern Nutzfläche. Die Investitionssumme beträgt 18 Millionen Euro.

mehr ...
02. November 2010

Parkettkleber künftig ohne Lösungsmittel

Ab 2011 stellen die führenden Bauklebstoffhersteller Ardex, Bona, Bostik, Henkel, Jowat, Kiesel, Mapei, PCI, Schönox, Sika und Uzin den Vertrieb lösungsmittelhaltiger Parkettklebstoffe im deutschen Markt ein. Initiiert hat den freiwilligen Selbstverzicht der Arbeitskreis Bauklebstoffe (AKB) im Industrieverband Klebstoffe (IVK).

mehr ...
02. November 2010

Bauberufe suchen ihre besten Gesellen

Beim 59. Bundesleistungswettbewerb des Baugewerbes vom 6. bis 8. November in Bad Segeberg kämpfen rund 70 Gesellen aus ganz Deutschland sowie aus sieben verschiedenen Berufen um den Titel des 1. bis 3. Bundessiegers in ihrem Handwerk. Beim Bundesleistungswettbewerb, den der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes jährlich veranstaltet, treten Gesellen aus den Berufen Beton- und Stahlbetonbauer, Fliesen-Platten- und Mosaikleger, Maurer, Straßenbauer, Stuckateure, Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer sowie Zimmerer an. Über den Wettbewerb, insbesondere über den der Stuckateure, berichtet die Fachzeitschrift ausbau + fassade in ihrer Dezember-Ausgabe.

mehr ...

af Leserumfrage Festool 2

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑