Anzeige
30. Juli 2010

Lafarge korrigiert Wachstumsprognose nach unten

Die Lafarge Gruppe schließt das zweite Quartal 2010 mit leichten Zuwächsen beim Betriebsergebnis und beim Umsatz ab. Trotzdem bleiben die Ergebnisse im ersten Halbjahr insgesamt weiter rückläufig. Lafarge korrigiert daher seine Wachstumsprognose für 2010 nach unten. Das Unternehmen rechnet für dieses Jahr in seinen Märkten mit einer Zementnachfrage von -1 bis + 3% im Vergleich zu 2009. In den Schwellenländern, insbesondere in Asien, Lateinamerika und Afrika, geht Lafarge weiterhin von stabilen Wachstumsraten aus.

mehr ...
Anzeige

29. Juli 2010

Epasit verstärkt Team

Der Spezial-Baustoffhersteller Epasit stärkt Beratung und Vertrieb mit dem Baufachmann Matthias Jacob. Der Bauingenieur und Spezialist für Dämmung, Altbausanierung und Schimmelvermeidung verfügt über jahrzehntelange Erfahrung und Know-how in der Branche.

Matthias Jacob (Foto: Epasit)

mehr ...
Enbausa
Foto: VFF/Neher Systeme

Schutz vor Insekten

So bleiben Brummer und Biene draußen

Mit den sommerlichen Temperaturen hat auch das Summen der Insekten begonnen. Was viele Naturliebhaber mögen, kann in den eigenen vier Wänden schnell stören. Zudem steigt im Frühjahr die Pollenbelastung.

Weiterlesen auf enbausa.de

29. Juli 2010

Europäische Bauwirtschaft weiter rückläufig

Die Bauleistungen in Europa werden in diesem Jahr voraussichtlich zum dritten Mal in Folge abnehmen. Der für 2010 erwartete Rückgang dürfte nach Einschätzung der 19 Euroconstruct-Institute, zu denen das Ifo Institut als deutsches Partnerinstitut gehört, rund 4% betragen. In den Jahren 2008 bis 2010 wird sich demnach der Umfang der Baumaßnahmen um insgesamt etwa 15% auf rund 1,26 Bill. € (in Preisen von 2009) verringern. Lediglich in zwei Ländern – Polen und Schweiz – stieg 2009 das Bauvolumen. In den übrigen 17 Mitgliedsländern verlief die Entwicklung recht unterschiedlich. Während beispielsweise in Deutschland der Rückgang nur sehr moderat ausfiel, verzeichneten Irland und Spanien dramatische Einbrüche.

mehr ...
29. Juli 2010

Bauunternehmen sind kein Bankenersatz

„Gut gemeint, aber kein Fortschritt für Bauunternehmen“, mit diesen Worten bewertete der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, RA Michael Knipper, am 29. Juli 2010 in Berlin die derzeit diskutierte Neufassung der europäischen Richtlinie gegen Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr. Sein Hauptkritikpunkt: „Jede Bank wäre längst pleite, wenn sie ihren Gläubigern monatelang einen kostenlosen Kredit einräumen müsste; der europäische Gesetzgeber darf das auch Bauunternehmen nicht zumuten!“

mehr ...
28. Juli 2010

Brillux Scala ausgezeichnet

Die Kampagne für die Erweiterung des Farbplanungssystems Brillux Scala wurde mit dem „GWA Profi 2010“ ausgezeichnet. Brillux erhält damit einen der wichtigsten Preise für "Business to Business" Kommunikation.

Das gekürte Team bei der Preisübergabe (von links): Jan Kempski und Stefan Litke (Agentur von Mannstein), Philipp Bierbaum (Damm & Bierbaum), Frank Merkel (wob AG) und Frank Dusny (Marketingleiter Brillux). (Foto: Brillux)

mehr ...
28. Juli 2010

Fördermittel suchen und finden

Viele Familien wissen nicht, welche Fördermittel für Immobilienerwerb und Hausbau bereitstehen. Dadurch verschenken sie bei der Finanzierung bares Geld. Unter dem Motto "Wir wollen, dass Sie bauen können!" setzt die Initiative "Aktion pro Eigenheim" mit dem Relaunch ihres Portals auf mehr Transparenz. Neben einer leicht verständlichen Übersicht über die Förderstandards und Förderprogramme der KfW oder des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) erfahren interessierte User, wie sie auch weitgehend unbekannte Fördertöpfe anzapfen können.
mehr ...
28. Juli 2010

Bauwirtschaft: Geschäftsklima sichtlich verbessert

Die am ifo Konjunkturtest teilnehmenden Unternehmen des Bauhauptgewerbes bewerteten ihre aktuelle Geschäftssituation erheblich günstiger als im Vormonat. Ihre Geschäftsperspektiven für die nächsten sechs Monate schätzten sie unwesentlich weniger zuversichtlich ein als im Juni.
mehr ...
28. Juli 2010

Kredithürde sinkt weiter

Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands setzt im Juli ihre Abwärtstendenz fort und sinkt den siebten Monat in Folge. Aktuell klagen 31,6% der befragten Unternehmen über eine restriktive Kreditvergabe durch die Banken. Im Vormonat waren es noch 34,0%. Vor genau einem Jahr – im Juli 2009 – erreichte die Kredithürde ihren bisherigen Hochpunkt in der Wirtschafts- und Finanzkrise mit 45,1%. Innerhalb eines Jahres ist sie somit um 13,5 Prozentpunkte gefallen. Die konjunkturelle Erholung in Deutschland wird von der Kreditpolitik der Banken momentan kaum gebremst.
mehr ...
28. Juli 2010

Förderstopp für Wärme aus erneuerbaren Energien aufgehoben

Hausbesitzer, die ihre alte Heizung mit erneuerbaren Energien auf den neuesten Stand der Technik bringen wollen, können wieder mit attraktiven Fördermitteln aus dem Marktanreizprogramm (MAP) rechnen. Der Haushaltsausschuss hat eine Aufhebung der Haushaltssperre beschlossen.
mehr ...
27. Juli 2010

Materialpreise bei Farben und Lacken steigen

Nach Informationen, die dem Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz vorliegen, haben einzelne Hersteller und Zulieferer von Farben und Lacken und Dämm-Materialien Preiserhöhungen zwischen 4 bis 6 Prozent angekündigt. Bei Dämmplatten für die Wärmedämmung von Gebäuden steigen die Einkaufspreise ebenso stark an. Die Zulieferer-Industrie begründet dies mit gestiegenen Rohstoffkosten.
mehr ...
Anzeige

Mappe.de Beitragsbild

ausbau + fassade Leserumfrage 2022

2022 05 Leserumfrage af

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Weiterbildungsfuehrer pdf

Nach oben ⇑