Ausbau und Fassade - Außendämmung
B.Liebrecht_500px Ausbau und Fassade - Außendämmung
04. März 2015

WDVS-Ebenheit – ein häufiger Streitfall

Experte Bodo Liebrecht gibt Tipps rund um das Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS). Die Oberfläche eines Wärmedämm-Verbundsystems stellt eine handwerkliche Arbeit dar und unterliegt daher auch Unregelmäßigkeiten in der Ebenheit. Streiflicht und künstliches Licht - wie etwa Wandfluter – verstärken Unebenheiten und führen in der Folge oft zu Streitigkeiten.

mehr ...
IWM_1_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
04. März 2015

Instandsetzen von WDVS - zulassungskonform oder nicht?

Darf man ein bestehendes WDVS überarbeiten oder nicht? Erlischt die Zulassung? Benötigt man sogar eine neue Zulassung? Pragmatische Lösungen sind gefragt, Rechtssicherheit auf der einen und Praktikabilität auf der anderen Seite. Mit zwei Gutachten stärkt der IWM den Fachunternehmen den Rücken.

mehr ...
Inthermo_2_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
03. März 2015

Korkprofile fürs Holzfaser-WDVS

Ein hessisches Unternehmen stattet natürliche Holzfaser-Wärmedämm-Verbundsysteme auf Wunsch mit Dämmstreifen und Leibungsprofilen aus Backkork aus. Bei den Zimmerern kommen die neuen Detailprodukte sehr gut an; auch Stuckateure dürfen sich freuen, da sich das Naturmaterial, das aus der Rinde der Korkeiche gewonnen wird, ausgezeichnet verputzen lässt.

mehr ...
Setzler_Grafik_1_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
03. März 2015

Die Zukunft des Dämmens

Was sind die aktuellen Entwicklungen im Bereich Wärmedämm-Verbundsysteme? Die Autoren Dr. Wolfgang Setzler und Ralf Pasker beleuchten in diesem Artikel systemübergreifende Trends und die damit verbundenen Veränderungen für den Fachunternehmer.

mehr ...
Caparol_1_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
03. März 2015

Wohnanlage in neuem Glanz

Im Zuge einer Sanierung wurden an einer Wohnanlage in Bad Reichenhall konstruktive Mängel und energetische Schwachpunkte an der Fassade beseitigt. Sämtliche Außenwände erhielten ein mineralisches WDVS, so dass die Gebäude, auch dank der gelungenen Farbgebung, wie neu wirken.

mehr ...
Multipor_1_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
03. März 2015

Gedämmt bei Wind und Wetter

Für die Sanierung der Fassade eines Hotels auf dem Feldberg im Schwarzwald wurde eine Dämmlösung mit langfristiger Witterungsbeständigkeit angestrebt. Die neue Fassade ist eine hinterlüftete Konstruktion mit außenseitiger Bekleidung aus Hochdrucklaminaten, die in Kombination mit einer Außenwanddämmung aus Mineraldämmplatten realisiert wurde.

mehr ...
Komzet_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
03. März 2015

Mobilisieren Sie Ihre Kunden

Der Bundesverband ruft seine Mitglieder dazu auf, bei ihren Kunden Referenzen und Weiterempfehlungen für die Wärmedämmung vom Stuckateur einzuholen. Die positiven Kundenstimmen werden veröffentlicht. Der Verband sendet zum ersten Mal zur Kampagne »1000 zufriedene Kunden« eine Videobotschaft.

mehr ...
Produkte_Zero_2_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
03. März 2015

Farbe bekennen: Überholanstriche auf WDV-Systemen

Von WDVS-Fassaden wird eine lange Lebensdauer erwartet, die bei ordnungsgemäß erstellten Dämmungen ohne Weiteres erreicht werden kann. Ohne Wartung wird das beste System die Jahre nicht unbeschadet überstehen, denn Witterungseinflüsse setzen der Fassade zu.

mehr ...
Eicke_1_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
03. März 2015

WDVS rehabilitiert

Wenn Dämmstoffkritiker zu belegen versuchen, dass Wärmedämmung ja gar nicht funktioniere, führen sie gerne das Beispiel der Wohnanlage Hannover-Tollenbrink ins Feld. Dieser Beitrag enttarnt und widerlegt die unglaubliche
Geschichte eines Kronzeugen für das angebliche Dämmstoffversagen.

mehr ...
HWK_Köln_1_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
03. März 2015

Ideenreiche Projektarbeit

Die Stuckateure von morgen müssen kreativ, handwerklich geschickt und technikaffin sein. Diese Fähigkeiten konnten die Lehrlinge des ersten Ausbildungsjahres in einer Projektarbeit im Bildungszentrum Butzweilerhof der Handwerkskammer zu Köln ausgiebig trainieren.

mehr ...
Caparol_1_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
03. März 2015

Im Einklang mit der Denkmalpflege

Fachwerkhäuser stellen die Eigentümer bei einer anfallenden energetischen Sanierung oft vor erhebliche Probleme. Sowohl die Sanierung von Sichtfachwerk als auch das Überputzen beziehungsweise die Sanierung mit WDVS erfordern ein entsprechendes Know-how sowie die Verwendung geeigneter Produkte.

mehr ...
Weidlich_1_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
03. März 2015

Keramik auf WDVS

Ein WDVS mit Putzoberfläche muss viel aushalten. Eine Alternative sind Oberflächen aus keramischen Belägen – ausgeführt von einem Stuckateur- oder auch Maler-Fachbetrieb.

Die elf wichtigsten Grundsätze bei der Herstellung einer keramischen Fassade erhalten Abonnenten von ausbau + fassade exklusivim InfoPlus

mehr ...
Joma_1_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
03. März 2015

Wärmebrückenfrei mit System

Energie sparen und dabei arbeiten - in einer Gesundheitskasse in Ravensburg ist dies möglich geworden. Mehr als 500 passivhauszertifizierte Jalousiekästen wurden in das Gebäude eingebaut. Die Integration in das WDVS funktioniert vorbildlich.

mehr ...
Sto_1_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
03. März 2015

Durchdachte Details

Die Qualität eines WDVS zeigt sich auch in seinem Zubehör: Spezielle Detail-Lösungen vom Sockel bis zum Dach vereinfachen die Montage und umgehen so Fehlerquellen, zugleich beschleunigen sie den Einbau. Eine besondere Rolle spielen die Anschlüsse an Fenstern und Türen. Mit vorkonfektionierten Bauteilen lassen sich auch Sanierungsaufgaben sicherer abwickeln.

mehr ...
SGWeber_2_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
03. März 2015

Unkompliziert und sicher anschließen

Der Sockel gehört zu den Gebäudeteilen, die besondere Beachtung verdienen. Die Notwendigkeit einer immer besseren Wärmedämmung hat auch Einfluss auf die Anschlussdetails und die verwendeten Sockelputz-Systeme. Reaktivabdichtungen bieten Sicherheit und vereinfachen dank ihres breiten Anwendungsspektrums die Arbeit von Stuckateuren an dieser Schnittstelle der Gewerke.

mehr ...
Baumit_1_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
02. März 2015

Schadensträchtige WDVS-Sockel

Mit die häufigsten Schäden an Wärmedämm-Verbundsystemen sind im Sockelbereich zu verzeichnen. Dieser Artikel versucht aufzuzeigen, wo die Probleme liegen und wie Lösungsvorschläge für die Planung und Ausführung des Sockelbereiches aussehen können. 

mehr ...
Zero_Produkte_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
02. März 2015

WDVS-Aufdopplung - nur mit DIBt-Zulassung

Experte Bodo Liebrecht gibt Tipps rund um das Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS). WDV-Systeme der ersten Generation können durch Aufdoppeln weiterer Dämmplatten nachgerüstet und auf aktuelles EnEV-Niveau gebracht werden. Das ist lukrativ, da die Altkomponenten weiter genutzt werden können.

mehr ...
Maier_1_500 Ausbau und Fassade - Außendämmung
02. März 2015

Substanz erhalten

Will man ein Dachgeschoss über einem Altstadthaus energetisch nachhaltig ausbauen, muss die oberste Priorität der bestmöglichen Erhaltung der alten Bausubstanz gelten. Jedes intakte Bauteil wie beispielsweise Sparren, Pfetten oder die Ziegeldeckung stellt jeweils für sich einen Wert dar.

mehr ...
Nach oben ⇑
KNAUF-2018-085_Betokontakt_Skyscraper_120x600px_80kb Ausbau und Fassade - Außendämmung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen