Ausbau und Fassade - Außendämmung
03. März 2015

Durchdachte Details

Die Qualität eines WDVS zeigt sich auch in seinem Zubehör: Spezielle Detail-Lösungen vom Sockel bis zum Dach vereinfachen die Montage und umgehen so Fehlerquellen, zugleich beschleunigen sie den Einbau. Eine besondere Rolle spielen die Anschlüsse an Fenstern und Türen. Mit vorkonfektionierten Bauteilen lassen sich auch Sanierungsaufgaben sicherer abwickeln.

mehr ...
Anzeige

03. März 2015

Unkompliziert und sicher anschließen

Der Sockel gehört zu den Gebäudeteilen, die besondere Beachtung verdienen. Die Notwendigkeit einer immer besseren Wärmedämmung hat auch Einfluss auf die Anschlussdetails und die verwendeten Sockelputz-Systeme. Reaktivabdichtungen bieten Sicherheit und vereinfachen dank ihres breiten Anwendungsspektrums die Arbeit von Stuckateuren an dieser Schnittstelle der Gewerke.

mehr ...
02. März 2015

Schadensträchtige WDVS-Sockel

Mit die häufigsten Schäden an Wärmedämm-Verbundsystemen sind im Sockelbereich zu verzeichnen. Dieser Artikel versucht aufzuzeigen, wo die Probleme liegen und wie Lösungsvorschläge für die Planung und Ausführung des Sockelbereiches aussehen können. 

mehr ...
02. März 2015

WDVS-Aufdopplung - nur mit DIBt-Zulassung

Experte Bodo Liebrecht gibt Tipps rund um das Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS). WDV-Systeme der ersten Generation können durch Aufdoppeln weiterer Dämmplatten nachgerüstet und auf aktuelles EnEV-Niveau gebracht werden. Das ist lukrativ, da die Altkomponenten weiter genutzt werden können.

mehr ...
02. März 2015

Substanz erhalten

Will man ein Dachgeschoss über einem Altstadthaus energetisch nachhaltig ausbauen, muss die oberste Priorität der bestmöglichen Erhaltung der alten Bausubstanz gelten. Jedes intakte Bauteil wie beispielsweise Sparren, Pfetten oder die Ziegeldeckung stellt jeweils für sich einen Wert dar.

mehr ...
02. März 2015

Dämmen leicht gemacht

In einem Einfamilienhaus in Haan wurde eine energetische Sanierung durch geführt, bei der Holzfaser-WDVS an der Fassade zum Einsatz kam. Dessen Applikation erledigte der Ratinger Stuckateurmeister Volker Kuphal mit Liebe zum Detail.

mehr ...
02. März 2015

WDVS und Denkmalauflagen

Der Einsatz eines Wärmedämm-Verbundsystems ist mit der Realisierung einer Sanierung nach strengen denkmalpflegerischen Auflagen kombinierbar. Für ein überzeugendes Ergebnis ist das Miteinander aller am Bau Beteiligten für ein funktionierendes Netzwerk wichtig.

mehr ...
02. März 2015

Äußere Werte

Kreativer Umgang mit dem Thema Vollwärmeschutz – die Modernisierung eines Berliner Mehrfamilienhauses vereint pragmatische Anforderungen und ästhetischen Anspruch.

mehr ...
02. März 2015

Moduliertes WDVS

 Wie lassen sich Dämmung und Gestaltung besser vereinbaren? Dieser Frage ging ein Forschungsprojekt nach. Davon liegt nun ein Abschluss bericht vor.

Zusatzinformation: Kurzbericht zur Forschungsarbeit »WDVS Modulation« im InfoPlus.

mehr ...
02. März 2015

Profilierte Sanierung

Bossen, Gesimse und Putzspiegel kennzeichnen sechs unter Denkmalschutz stehende Mehrfamilienhäuser in Cottbus. Bei der Modernisierung kam es darauf an, die energetische Sanierung mit den denkmalpflegerischen Vorgaben »unter einen Hut« zu bringen.

mehr ...
02. März 2015

Alt, aber fit für die Zukunft

Mit dem Ziel, die Lebensqualität im Wohnquartier Ziegenhainer Straße zu verbessern, entschied sich die Deutsche Annington für eine energetische Modernisierung ihrer Bestandsgebäude im Frankfurter Stadtteil Dornbusch. Auf einer Fassadenfläche von 6000 Quadratmetern kam eine neu entwickelte Hochleistungsdämmplatte zum Einsatz.

mehr ...
27. Februar 2015

Schick in Schale: WDVS-Designfassaden

Experte Bodo Liebrecht gibt Tipps rund um das Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS). Fassadendämmung und Ästhetik - zwei Dinge, die nicht zueinander passen? WDVS-Fassaden werden häufig als langweilig beschrieben, Gebäude erscheinen »wie Kästen«...

mehr ...
27. Februar 2015

Wärmebrücken Ratgeber vom Fachhandwerk

Je dicker gedämmt wird, umso stärker wirken sich Wärmebrücken aus. Dieser Problematik hat sich der Fachverband der Stuckateure Baden- Württemberg (SAF) mit der neuen Veröffentlichung »Wärmebrücken Ratgeber« angenommen.

mehr ...
27. Februar 2015

Unsachgemäße Ausführung

Nicht immer sind die Medien schuld, wenn eine Fassadedämmung in Misskredit gerät. Auch eine fehlerhafte Ausführung schadet dem Ansehen. Der Stuckateurmeister und Sachverständige Heinz-Günther Overwien dokumentierte für die Kreishandwerkerschaft die Sanierungsmaßnahme an einer Schule in seiner Heimatstadt Essen.

mehr ...
27. Februar 2015

Prävention gegen Hagelschlag

Wenn große Hagelkörner auf Dämmfassaden treffen, kann der Putz Schaden nehmen. Aber es gibt Möglichkeiten, ein WDVS robuster und stoßfester zu machen.

mehr ...
27. Februar 2015

BASF-Branchensymposium: Verantwortungsvolle Wärmedämmung

Vor dem Hintergrund vielschichtiger Diskussionen um Sinn, Sicherheit und Wirksamkeit von energetischen Sanierungsmaßnahmen unter Verbrauchern, in den Medien und in Expertenkreisen, lud die BASF SE Ludwigshafen am 29. und 30. September zu einem Branchensymposium unter dem Titel »Streitthema Energieeffizienz - Konzepte, Beispiele, Dialog für eine verantwortungs - volle Wärmedämmung« nach Frankenthal ein. Anliegen des Unternehmens war es vor allem, mit der zweitägigen Veranstaltung den Dialog zwischen den verschiedenen Vertretern der Branche zu vertiefen und den verantwortungsvollen Umgang mit der Thematik zu stärken.

mehr ...
27. Februar 2015

Gut kombinierte Ästhetik

Wärmedämm-Verbundsysteme und vorgehängte hinterlüftete Fassaden sind zwei gängige Systeme zur Fassadendämmung. Ihre Kombination bietet gestalterisches Potenzial – und eine interessante Erweiterung des Geschäftsfelds für Stuckateure.

mehr ...
video_anzeige_daemmen_lohnt_sich Ausbau und Fassade - Trockenbau
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen