Ausbau und Fassade - Webseite
×

Warnung

Das Formular #28 existiert nicht oder ist nicht veröffentlicht.
Harry-Luik Ausbau und Fassade - Webseite
Foto: Harry Luik
05. November 2018

Fingerspitzengefühl im Baugewerbe – wie Sie das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnen erfahren Sie im 3. Ausbau Kongress am 16.11.2018

Harry Luik, Dipl.-Ing.(FH) Architekt, Stuckateurmeister, Mediator, Gebäudeenergieberater ö.b.u.v. Sachverständiger sowie Sachverständiger für Schäden an Gebäuden klärt auf über den sinnvollen Umgang mit Gebäude und Mensch.

Das individuelle Bedürfnis und die Lebensweise der Bewohner zu erfahren ist nicht immer einfach. Das Beraten und Analysieren im privaten Umfeld erfordert Fingerspitzengefühl. Darüber hinaus ist das Wissen um gesundheitliche Aspekte wichtig, um zu wissen, wo Baustoffe zur Gesundheit beitragen können und wo die Möglichkeiten der Baupraxis enden.
Um Sie als Fachhandwerker zur gesamtheitlichen Betrachtung zu sensibilisieren dient dieser Vortrag.

Melden Sie sich daher noch heute an:

Ausbau Kongress 2018

mehr ...
03. Juli 2018

Heft 07_08_2018

ausbau + fassade 07-08/2018

Erscheinungstermin: 27. Juni 2018

Inhaltsverzeichnis hier als PDF herunterladen

Titel_af_07_08_2018_250px Ausbau und Fassade - Webseite

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 12,00 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt u.a.:

Artikel des Monats - ohne Anmeldung lesen:
»Alt wie neu«
Beim Wettbewerb »Stuckateur des Jahres« erhielt die Sebastian Rost GmbH aus Berlin eine Anerkennung für Restaurierung und Sanierung. Den Sonderpreis gab es für die herausragende Spezialisierung im Bereich der Denkmalpflege. Wir stellen das Ausnahmeunternehmen vor.

Jetzt lesen


Weitere Beiträge unter anderem:

Zurück zum altem Glanz
In Essen hat ein Konsortium aus vier Stuckateur-Fachbetrieben die Fassade einer Gründerzeitvilla wiederhergestellt. Bei den Arbeiten kamen klassische Handwerkstechniken zum Einsatz. Heute erstrahlt das Gebäude im alten, herrschaftlichen Glanz.

Weiterlesen

Schimmel - und nun?
Moderner Innenausbau in bestehenden Gebäuden ist stets eine Herausforderung für alle ­Beteiligten. Neben Ästhetik, Konstruktion und Technikintegration sind gestalterische Empathie und planerische Verantwortung notwendig, stellvertretend für Menschen, die in umgebauten Räumen mit innovativen Inhalten Lebensqualität und Sinn erfahren wollen.

Weiterlesen

Flexibles Profilsystem
Bei der Flächentemperierung geht der Trend langsam aber stetig zur Decke: Klimadecken vereinen Heizung und Kühlung in einem System, sie arbeiten energieeffizienter als Fußbodenheizungen und erzeugen dabei das behaglichere Raumklima.

Weiterlesen

Gefangen in der Mitte
Firmen mit einem Bauch­laden, die alles anbieten, haben es ab einer bestimmten Betriebsgröße zunehmend schwerer. Gut beraten ist, wer sich in eine Richtung bewegt – und das konsequent. Im Extremfall wird eine Nischenstrategie, Qualitäts- oder Preisführerschaft angestrebt.

Weiterlesen

InfoPlus
Zusatzmaterial zu drei Beitragen in ausbau + fassade 7-8/2018, unter anderem mit einer Marktübersicht viele Referenzbeispiele von Sebastian Rost finden Sie in den Bewerbungsunterlagen zum »Stuckateur des Jahres 2018« sowie in dem Beitrag von Sebastian Rost »Über den schönen Schein« in der Zeitschrift »Restaurator im Handwerk.

Weiterlesen

mehr ...
-->
03. Juli 2018

Heft 09_2018

ausbau + fassade 09/2018

Erscheinungstermin: 31. August 2018

Inhaltsverzeichnis als PDF herunterladen

Titel_AF_09_2018_250px Ausbau und Fassade - Webseite

Hier ausbau + fassade abonnieren ...

Einzelheft für 12,00 Euro (zzgl. Mwst. und Versand) bestellen:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Inhalt u.a.:

Artikel des Monats - ohne Anmeldung lesen:
»Fest verwurzelt und offen für Neues«
Die Kaupp GmbH wurde im Wettbewerb um den Titel »Stuckateur des Jahres 2018« mit dem Sonderpreis unter anderem für ihre herausragende Unternehmens- und Mitarbeiterführung ausgezeichnet. Wir stellen den Stuckateurbetrieb aus dem Schwarzwald vor.

Jetzt lesen


Weitere Beiträge unter anderem:

Innovation mit ganz viel Luft
Bei vier Mehrfamilienhäusern in Berlin-Reinickendorf zeigt sich, dass Dämmung und Denkmalschutz keine Widersprüche sind. Möglich wurde dies mit einem Dämmputz mit Aerogel. Dieses hochporöse Material sorgt für eine hohe Dämmleistung.

Weiterlesen

Alles andere als oberflächlich!
Putz – ein unterschätztes Fassadenmaterial.
Lange Zeit galt Putz als altmodisch und wurde häufig nur als B-Variante der möglichen Gestaltungs­optionen gesehen. Innovative Gebäude­interpretationen plante man vorwiegend in anderen Werkstoffen. Warum?

Weiterlesen

Start in die Zukunft
Später werden sie einmal das Projektmanagement oder die Führung in einem Handwerksbetrieb übernehmen: Thomas Röckelein und Jonas Neidhart ­absolvieren die Ausbildung zum Ausbau-Manager. Ihr Praktikum führte sie nach Liechtenstein, in einen Betrieb, der mehrfach ausgezeichnet wurde.

Weiterlesen

»Kulturgut der Stuckateure bewahren«
Restauratoren im Stuckateurhandwerk sind Spezialisten mit einem breiten Wissen. Die Ausbildung basiert auf der Verknüpfung von Theorie, zum Beispiel über Bau- und Kulturgeschichte oder Bauphysik, mit der handwerklichen  Praxis. Im Januar nächsten Jahres startet ein neuer Kurs zur Qualifizierung. Kursleiter Frank Schweizer gibt darüber Auskunft.

Weiterlesen

 

mehr ...
-->
Nach oben ⇑
WT_2019_banner_120x600 Ausbau und Fassade - Webseite

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen