Ausbau und Fassade - Sachverstand
X
03. Mai 2016

Offensive für eine bessere Zukunft

Wer sich nicht weiterbildet, der wird über kurz oder lang abgehängt. Gerade im Bereich der energetischen Sanierung gilt es in Sachen Know-how dranzubleiben. Die »Qualitätsoffensive Wärmedämmung« bietet dem Fachhandwerker drei Säulen, mit denen er seine gute und solide Arbeit erfolgreich zu verkaufen lernt.

mehr ...
03. Mai 2016

Die Firma im Blick behalten

Die Geschäfte in den meisten Stuckateurbetrieben laufen gut. Damit sich daraus auch der gewünschte Gewinn ergibt, sollte der Chef die betrieblichen Kennzahlen laufend prüfen. Die wichtigsten Praxistipps.

mehr ...
03. Mai 2016

Spartipps: Jetzt Kosten senken!

Jedes Unternehmen muss dauerhaft daran arbeiten, mit den Ausgaben zu haushalten. Allein, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Leider suggeriert das Thema Kosten sparen unmittelbar Gedanken an Knappheit oder Einschränkung. Das muss nicht sein. Betriebliche Kostenpolitik lässt sich auch positiv angehen.

mehr ...
03. Mai 2016

Zeigen Sie, was Sie können!

Machen Sie eigentlich ausreichend Werbung in eigener Sache? Wenn nicht, ist das ein großer Fehler! Damit Sie sich selbstbewusst am Markt präsentieren können, müssen Sie Ihre Stärken und Schwächen kennen.

mehr ...
03. Mai 2016

Randbedingungen abklären!

Gerichtsfälle rund um Putz und Stuck. Spannende Fälle aus der Baupraxis stellt Ihnen der Sachverständige Klaus-Gunnar Bauch vor. Unser achter Beitrag beschäftigt sich mit der Sanierung von Bestandsfassaden.

mehr ...
02. Mai 2016

Lösungen für historische Bauten

Sobald in einem Bauwerk der Denkmalschutz eine Rolle spielt, ist die Auswahl von Bauprodukten und Bausystemen eine besondere Herausforderung. Dabei sind die Forderungen des Denkmalschutzes nicht unumstößlich festgeschrieben, sondern werden in Auseinandersetzung mit dem Gebäude und dem Bauvorhaben entwickelt.

mehr ...
02. Mai 2016

Gute Stimmung auf dem »Dämmgipfel«

Der Markt der energetischen Gebäudesanierung und seine Perspektiven standen im Mittelpunkt des »Dämmgipfels«, zu dem ausbau + fassade im April nach Würzburg einlud. Auf die Frage nach den Chancen und Perspektiven für das Fachhandwerk gaben die Referenten viele spannende Antworten. Artikel des Monats - jetzt ohne Anmeldung online lesen!

mehr ...
04. April 2016

WDVS: dauerhaft und wartungsarm

Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP am Standort Holzkirchen hat das Langzeit - verhalten von ausgeführten Wärmedämm-Verbundsystemen wissenschaftlich begleitet. Das Urteil über die langjährig überprüften Fassaden fällt positiv aus.

mehr ...
04. April 2016

Wohnen und Schaffen

Harry Luik ist Stuckateurmeister, Architekt und Gebäude - energieberater. Er hat unter dem Dach seines Neubaus sein Architekturbüro, sein Sachverständigenbüro und den Stuckateurbetrieb untergebracht – und er wohnt auch in dem »Haus Baukunst« – in dem er alle seine Talente und sein Fachwissen zur Anwendung bringen konnte.

mehr ...
04. April 2016

Wasseraufnahme von Mörteln

Für die Prüfung der Wasseraufnahme von Mörteln stehen verschiedene Verfahren zur Ver - fügung. Zur Beurteilung des Schlagregenschutzes nach der DIN 4108-3 »Wärmeschutz im Hochbau« konkurrieren derzeit zwei Prüfverfahren: das nur in Deutschland und Österreich gebräuchliche Scheibenverfahren und das europäische Prismenverfahren. Testreihen belegen:
Die europäische Prüfmethode ist einfacher zu handhaben und liefert präzisere Ergebnisse.

mehr ...
18. Februar 2016

Hinterlüftung von WDVS

Gerichtsfälle rund um Putz und Stuck. Spannende Fälle aus der Baupraxis stellt Ihnen der Sachverständige Klaus-Gunnar Bauch vor. Unser achter Beitrag beschäftigt sich mit der Hinterlüftung von Wärmedämm-Verbundsystemen.

mehr ...
18. Februar 2016

Mehr als ein Schönheitsfehler

Beschädigungen an der Fassade können durch fehlerhaftes Material, unsachge mäße Verarbeitung und äußere Einflüsse hervorgerufen werden. Auch Nutzungs - änderungen können Schäden verursachen. Dadurch entstehen Verfärbungen, Risse, Hohlstellen oder Zerstörungen. In diesem Beitrag stehen die Risse im Fokus.

mehr ...
28. Januar 2016

Abstürze von Deckenputz

Gerichtsfälle rund um Putz und Stuck. Spannende Fälle aus der Baupraxis stellt Ihnen der Sachverständige Klaus-Gunnar Bauch vor. Unser siebter Beitrag beschäftigt sich mit Risiken bei der Sanierung von Bestandsdecken.

mehr ...
28. Januar 2016

Prävention gegen mikrobiellen Befall

Die Grundlage für das Wachstum mikrobiellen Befalls ist immer das Vorhanden - sein von Wasser. Je mehr und länger sich Wasser auf einer Oberfläche befindet, desto schneller und intensiver findet der Bewuchs statt. Dieses Wissen hilft bei der Vorbeugung gegen den mikrobiellen Befall.

mehr ...
01. Januar 2016

Wachstum für den Trockenbau

Der Stahlleichtbau vereinigt die Vorteile von Trockenbau und Stahlbau und bietet Marktchancen. Damit kann der Fachunternehmer die zentrale Rolle im Baugeschehen übernehmen: vom Erstellen der tragenden Konstruktion bis zum Ausbau.

mehr ...
01. Januar 2016

Kontrolle ist besser

Bauabläufe und Anforderungen beim Bauen sind oft komplex. Kontrolle hilft, Schäden zu vermeiden und Fehler zu beheben, die sich im Arbeitsalltag einschleichen. Ralf Schneider berichtet aus seiner Praxis als Sachverständiger aus dem Gewerk Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS).

mehr ...
01. Januar 2016

Dämmungen im Hochwasser

Nach dem Hochwasser im Juni dieses Jahres stand zunächst das erste große Reinemachen an. Viele Schäden, die ein Hochwasser am und im Eigenheim
verursacht, sind auf einen Blick zu erkennen. Doch wie steht es um das Mauerwerk und die Wärmedämmung? Jetzt haben Experten das Verhalten
von Dämmungen bei Hochwasser untersucht und geben Antwort.

mehr ...
01. Januar 2016

Styropor mit neuem Flammschutzmittel

Seit der Aufnahme des Flammschutzmittels HBCD in die Liste der persistent organic pollutants (POP) durch die Stockholmer Konvention Ende Mai 2013 wird in zahlreichen Pressemitteilungen das weltweite Verbot von HBCD in EPS-Hartschaum thematisiert. Interpretationen über die Folgen des Verbotes führen seitdem bei Bauherren und Handwerkern zu Irritationen und Verunsicherungen.

mehr ...
01. Januar 2016

Zum normalen Baustoff gehört eine DIN

Jetzt ist Lehm ein geregelter Baustoff. Für den Anwender erhöht sich damit die Produkt­sicherheit. Dazu sprach Dr. Constanze Küsel vom Dachverband Lehm mit Prof. Dr. Christof Ziegert, dem Obmann des Normausschusses Lehmbau und seinem Stellvertreter Ulrich Röhlen.

mehr ...
01. Januar 2016

Im Normalfall tauwasserfrei

Damit eine Innendämmung funktioniert, muss die Einwirkung von Feuchtigkeit in den Griff bekommen werden. Das Problem ist aber bei ­fachgerechter Ausführung beherrschbar, wie neueste Forschungen zur ­kapillaraktiven Innendämmung zeigen.

mehr ...
Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X