Energetische Gebäudesanierung: Bessere Förderkonzepte gefordert

Union und SPD haben sich im Koalitionsvertrag zu den bereits 2010 avisierten Zielen der energetischen Gebäudesanierung bekannt. Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) kommt nun allerdings zum Ergebnis, dass die Ziele nur dann zu erreichen sind, wenn schnellstmöglich bessere Förderkonzepte vorgelegt und rechtliche Regelungen überarbeitet werden.

Weiterlesen...

Energetischen Standard für den Klimaschutz verbessern

Deutschland verfehlt voraussichtlich seine CO2-Ziele. Mit einem „Aktionsprogramm Klimaschutz 2020“ will das Bundesumweltministerium gegensteuern. Der Gebäudesektor solldabei deine entscheidende Rolle spielen. Der Gesamtverband Dämmstoffindustrie e.V. (GDI) spricht die Empfehlung aus, den energetischen Standard von Bestandsgebäuden zu verbessern.

Weiterlesen...

Immobilien-Preisblase: Die Deutschen sind verunsichert

Viele Deutsche sind von den stetig steigenden Preisen bei Wohnimmobilien verunsichert und trauen dem Markt das Platzen einer Immobilienblase zu. Das hat eine repräsentative Umfrage der Sition GmbH ergeben. Demnach gehen 16,8 Prozent der Befragten davon aus, dass der Sektor in den nächsten zwölf Monaten vom Boom in die Krise stürzt und Wohnungen sowie Häuser massiv an Wert verlieren. Zudem halten 30,7 Prozent ein Zusammenbrechen des Marktes für wahrscheinlich.

Weiterlesen...

Bauhauptgewerbe: Unsicherheit wächst

Die Bauwirtschaft ist ausgesprochen verhalten in das zweite Halbjahr gestartet, die schwache Baukonjunktur im Juni hat sich auch im Juli fortgesetzt: Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in der neuesten Ausgabe seines Aktuellen Zahlenbildes mitteilt, sank der baugewerbliche Umsatz der Betriebe im Bauhauptgewerbe mit 20 und mehr Beschäftigten im Juli gegenüber dem entsprechenden Vorjahreswert um nominal 1,9 %.

Weiterlesen...

OWA: Von Funck in der Geschäftsführung

Mit Maximilian von Funck rückt ein Vertreter der dritten Generation in die Geschäftsführung der OWA - Odenwald Faserplattenwerk GmbH auf. Der Enkel des Firmengründers Friedrich-Karl Rogge wird zum 1. Oktober 2014 als stellvertretender Geschäftsführer tätig und übernimmt den Bereich Marketing und Vertrieb.

Weiterlesen...

Aktuelle Ausgaben