Sanierungsförderung und Steuerbonus fürs Handwerk nicht vermischen

Wenn der Bund ab dem kommenden Jahr zwar die energetische Sanierung von Gebäuden endlich steuerlich fördert, gleichzeitig aber den Steuerbonus auf Handwerkerleistungen einschränkt, „verknüpft er zwei Dinge, die nichts miteinander zu tun haben, und er leistet zugleich Vorschub für Schwarzarbeit und den Verlust von Steuer- und Sozialversicherungseinnahmen“. So hat der Hauptgeschäftsführer der Baugewerblichen Verbände, Lutz Pollmann, auf die Grundsatzeinigung von Bund und Ländern über die Förderung der energetischen Gebäudesanierung reagiert.

Weiterlesen...

Quick-mix: Bauforum startet im Januar 2015

Bis Ende März bietet das Quick-mix Bauforum bundesweit 54 Seminare und Workshops an, mit Referenten vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik, der Wissenschaftlich-Technischen Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege (WTA) sowie vom Fachverband für Wärmedämm-Verbundsysteme.

Weiterlesen...

Argumente für die Wärmedämmung

In den vergangenen Wochen ist in der Presse wiederholt das Thema Wärmedämmung von Gebäuden behandelt worden. Der Aktiv Plus e. V. widerspricht dieser Darstellung entschieden.

Weiterlesen...

Baugewerbe: Herausforderung Fachkräftemangel

Die aktuelle Geschäftslagebeurteilung differenziert sich im November weiterhin nach den Bausparten. Das ergibt die monatliche Umfrage des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes unter seinen Mitgliedsunternehmen.

Weiterlesen...

Schareck fordert Nahles zur Abkehr von Aufzeichnungspflicht auf

Mit dem neuen Mindestlohngesetz sind Arbeitgeber der Bauwirtschaft verpflichtet, auch für ihre Angestellten schriftliche Aufzeichnungen über deren genaue Arbeitszeiten zu führen und über zwei Jahre vorzuhalten, um nachweisen zu können, dass die Angestellten den gesetzlichen Mindestlohn auch tatsächlich erhalten haben. Georg Schareck vom Baugewerbeverband Schleswig-Holstein forderte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles zur Abkehr von ihren Kontrollplänen auf.

Weiterlesen...