Ausbau und Fassade - Lexikon - Filzputz

Filzputz

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Filzputz

Eine der in DIN EN 13914 und DIN 18550 genormten Putzweisen.
Filzputze werden mit Gesteinskörnungen geringer Korngröße (bis ca. 1,5 mm) aufgebracht und abschließend mit einem befeuchteten Filzbrett (Schwammscheibe) abgerieben. Die feinkörnig strukturierte Oberfläche neigt zur Bildung von Haarrissen auf Grund von Schwindvorgängen.

Filzputze können als meist einlagiger Innenputz auf Grund ihrer Oberflächenqualität als geeigneter Untergrund für Anstriche, Tapeten und Fliesenbeläge verwendet werden, sind aber auch als dünnlagiger Oberputz für Außenputze anwendbar.

Nach oben ⇑
WT_2019_banner_120x600 Ausbau und Fassade - Lexikon - Filzputz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen