Ausbau und Fassade - Lexikon - Schwindverhalten (Putz)
X

Schwindverhalten (Putz)

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Schwindverhalten (Putz)

Volumenverringerung mineralischer oder organischer Baustoffe wie z.B. Putzmörtel während ihrer Erhärtung (Karbonatisation, Hydratation, Trocknung) oder auf Grund des Quell- und Schwindverhaltens bei wechselndem Feuchtigkeitsgehalt (Holz!). Die dabei entstehenden Zugspannungen können in nicht ausreichend zugfesten Baustoffen zu Rissbildungen, bei unzureichendem Haftverbund zum Untergrund zu Abplatzungen führen.

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X