Ausbau und Fassade - Lexikon - Schwindverhalten (Putz)

Schwindverhalten (Putz)

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Schwindverhalten (Putz)

Volumenverringerung mineralischer oder organischer Baustoffe wie z.B. Putzmörtel während ihrer Erhärtung (Karbonatisation, Hydratation, Trocknung) oder auf Grund des Quell- und Schwindverhaltens bei wechselndem Feuchtigkeitsgehalt (Holz!). Die dabei entstehenden Zugspannungen können in nicht ausreichend zugfesten Baustoffen zu Rissbildungen, bei unzureichendem Haftverbund zum Untergrund zu Abplatzungen führen.

Nach oben ⇑
KNAUF-2018-085_Betokontakt_Skyscraper_120x600px_80kb Ausbau und Fassade - Lexikon - Schwindverhalten (Putz)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen