Ausbau und Fassade - Lexikon - Verlegeart
X

Verlegeart

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Verlegeart

Eine nach der Art des materialabhängigen Einbauverfahrens bezeichnete Estrichart.
Dabei werden folgende Verlegearten unterschieden:

-    Nass- bzw. Mörtelestrich: konventionell in erdfeuchter Konsistenz eingebauter Estrich,
     der verdichtet und eben abgezogen werden muss.
-    Fließestrich: durch Fließmittel fließfähiger Nassestrich, der maschinell
     eingepumpt wird und sich selbständig nivelliert
-    Fertigteilestrich: aus höher belastbaren Trockenbauplatten bzw. Estrichelementen gebildeter Estrich, bei     der die Plattenfugen zu einer homogenen Estrichplatte verbunden werden müssen.

Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X