Ausbau und Fassade - Lexikon - Zusatzstoffe

Zusatzstoffe

Suche im Lexikon
Begriff Definition
Zusatzstoffe

Bestandteil mineralisch und organisch gebundener Putzmörtel nach DIN EN 13914/DIN 18550.
Damit sollen wie bei den Zusatzmitteln ohne Verschlechterung sonstiger Mörteleigenschaften spezielle Eigenschaften erzeugt werden, die allein durch die Auswahl von Bindemitteln und Gesteinskörnungen sowie Mörtelmischung und -verarbeitung nicht erzielt werden könnten. Zu den Zusatzstoffen gehören Fasern und Pigmente.

Zugfeste mineralische oder organische Fasern können, die durch das Schwindverhalten des Putzmörtels verursachte Spannungen in begrenztem Maße aufnehmen und damit das Risiko der Rissbildung für den Putz vermindern können. Zur Aufnahme größerer Zugkräfte z.B. aus Verformungen des Putzgrundes sind sie nicht oder nur begrenzt geeignet.
Pigmente sind unlösliche Farbmittel zur Einfärbung von Putzmörteln (Edelputz) oder von Anstrichmitteln.

Nach oben ⇑
WT_2019_banner_120x600 Ausbau und Fassade - Lexikon - Zusatzstoffe

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen