Ausbau und Fassade - News
Anzeige

Interview mit Staatssekretär Andreas Feicht

„Optimierung der Energieberatung ist eine Daueraufgabe“

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat mit Andreas Feicht wieder einen Staatssekretär für Energiepolitik. Er kümmert sich um die für Energieberater wichtigen Themen. Energie Kompakt sprach mit dem 48-jährigen Bayern, der zuvor Vorstandsvorsitzender der WSW Energie & Wasser AG war.

Weiterlesen auf enbausa.de

Foto: Gima
13. März 2019 | News

400 Besucher bei den Gima-Infotagen 2019

Die Gima GmbH & Co. Groß- und Einzelhandels KG veranstaltet zu Beginn dieses Jahres wieder ihre Infotage für Fachunternehmer aus dem Stuckateur-, Maler- und Trockenbauhandwerk. Nach Angaben des Unternehmens kamen über 400 Besuchern zu der diesjährigen Veranstaltungsreihe, die alle zwei Jahre an verschiedenen Standorten stattfindet.

mehr ...
Foto: Erich Westendarp/pixelio.de
12. März 2019 | News

Mit Aufstockungen gegen Wohnungsnot

Aufstockungen, Umwandlungen und Verdichtungen: Bis zu 2,7 Millionen Wohnungen könnten auf diese Weise in Deutschland entstehen und für eine Entspannung des Wohnungsmarktes in dicht besiedelten Regionen sorgen. Zu diesen und weiteren Ergebnissen kommt die „Deutschland-Studie 2019“ der TU Darmstadt und des Pestel-Instituts.

mehr ...
12. März 2019 | News

Neues Normen-Handbuch für Innen- und Außenputze

Gemeinsam mit dem DIN hat der Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) ein Handbuch zu den europäischen und mitgeltenden deutschen Normen für Innen- und Außenputze herausgegeben. Es richtet sich an Putzmörtelhersteller, Architekten, Behörden, Bauträger, Wohnungsbauunternehmen sowie an ausschreibende Stellen.

mehr ...
Foto: Roman Keller/Empa
11. März 2019 | News

Erstes Wohnhaus digital geplant und gebaut

Auf dem Nest-Gebäude der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) und des Forschungsinstituts Eawag in Dübendorf/Schweiz wurde Ende Februar das weltweit erste bewohnte, komplett digital geplante und gebaute Wohnhaus eröffnet. Wie die Empa mitteilt, wurde das „DFAB House“ auch mit Robotern und 3D-Druckern gebaut. Die eingesetzten Bautechnologien entwickelten Forschende der ETH Zürich in Zusammenarbeit mit Industriepartnern.

mehr ...
Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen