Ausbau und Fassade - News
X
31. Mai 2011

Kredithürde erneut niedriger

Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Mai weiter gesunken. Sie hat um 0,8 Prozentpunkte auf 21,8% abgenommen. Der Aufschwung in Deutschland wird durch eine außerordentlich starke inländische Investitionstätigkeit befeuert, die von den Banken mit günstigen Krediten unterstützt, wenn nicht angestoßen wird. Die Kredithürde der kleinen Industrieunternehmen ist heute niedriger als jemals zuvor seit Beginn der Erhebungen. Das Geld der Sparer wird wieder verstärkt in Deutschland angeboten.
mehr ...
31. Mai 2011

NRW baut 5,5 Prozent mehr Wohnungen

11-05-31%20NRW%20Baufertig1 Ausbau und Fassade - NewsIm vergangenen Jahr wurden von den nordrhein-westfälischen Bauämtern 33.685 Wohnungen als fertiggestellt gemeldet. Das waren 5,5 Prozent mehr als im Jahr zuvor (2009: 31.916 Wohnungen). Nach Angaben von Information und Technik Nordrhein-Westfalen (Statistisches Landesamt) war dies erstmals seit 2004 wieder ein Anstieg.

mehr ...
31. Mai 2011

Sto-Stiftungsreport erschienen

Der aktuelle Report 2010 der Sto-Stiftung dokumentiert eine Vielzahl von Stipendien, Vorlesungsreihen, Publikationen oder internationalen Austauschprogrammen, die unterstützt wurden.

11-05-31 Sto-Report Ausbau und Fassade - News

Auf mehr als 120 Seiten berichtet der Report der Sto-Stiftung über alle geförderten Projekte des Jahres 2010. Der Report kann online heruntergeladen werden. 

(Foto: PRG)

mehr ...

Zusatzinformationen

  • Fakten zum Brandschutz bei Dämmung und Fassaden
  • Erste Orientierungen für BIM-Interessierte
  • Kunstobjekte von Stuckateur Schweikle

Sie finden die Zusatzinformationen zu den Beiträgen in ausbau + fassade im Bereich InfoPlus

30. Mai 2011

NRW: Baunachfrage sinkt um 5,8 Prozent

Die Auftragseingänge des nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbes waren im ersten Vierteljahr 2011 um 5,8 Prozent niedriger als im ersten Quartal des Vorjahres. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als Statistisches Landesamt mitteilt, stieg die Nachfrage im Hochbau um 5,6 Prozent. Im Tiefbau war ein Rückgang um 18,2 Prozent zu verzeichnen.

mehr ...
27. Mai 2011

Baugewerbe: +1,9 % beim Umsatz erwartet

 „Den Umsatz im Bauhauptgewerbe erwarten wir in 2011 bei 83,5 Mrd. € und damit bei +1,9 %. Daher ist die Stimmung zumindest in den vom Hoch- und Ausbau geprägten Betrieben auch deutlich gestiegen. Wir gehen daher davon aus, dass wir die Zahl der Beschäftigten in etwa auf Vorjahresniveau bei rund 710.000 Beschäftigten (-0,8 %) halten können.“ So die Bilanz des Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes, Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein, anlässlich der Konjunktur-Pressekonferenz des Deutschen Baugewerbes am 27. Mai in Berlin.
mehr ...
Nach oben ⇑

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. mehr erfahren

X