Ausbau und Fassade - News
10. Februar 2011

Luftdicht kleben: Forschungsprojekt abgeschlossen

Bei Neubau und Sanierung von Dächern greift man meist auf durch Verkleben befestigte Folien zurück, um einen luftdichten, den aktuellen energetischen Anforderungen genügenden Gebäudeabschluss herzustellen. Doch kann man sicher sein, dass solche Verklebungen auch bei Standzeiten von bis zu 50 Jahren ihre Funktion erfüllen? Am Zentrum für Umweltbewusstes Bauen in Kassel wurde jetzt ein Forschungsprojekt abgeschlossen, das sich mit Prüfverfahren zur Dauerhaftigkeit von Klebeverbindungen befasst.Der Titel: „Qualitätssicherung klebemassenbasierter Verbindungstechnik für die Ausbildung der Luftdichtheitsschichten“.

Statischer Schälversuch - einer von mehr als 900 Einzeltests: Dafür wurden die Proben – 15 Nasskleber in Verbindung mit unterschiedlichen Folientypen – für 60 Minuten mit einem angehängten Gewicht unter Laborbedingungen belastet. Anschließend bewertete man das sogenannte Bruchbild. (Foto: Zentrum für Umweltbewusstes Bauen e. V./Ulf Cadenbach)

mehr ...
Anzeige

10. Februar 2011

Neuer Ratgeber: Gesund bauen und wohnen im Alltag

Millionen Menschen leiden unter Allergien. Und gerade in diesem Jahr fliegen die Pollen früher denn je. Dabei macht Allergikern nicht nur der Aufenthalt im Freien zu schaffen, sondern oft auch die Luft in den eigenen Wänden. »Die meisten Menschen zollen der Innenraumluft in ihren Wohnungen und Häusern immer noch viel zu wenig Aufmerksamkeit. Dabei wissen wir, wie stark Schadstoffe empfindlichen Menschen zusetzen können«, beobachtet Thomas Penningh, Vorsitzender des Verbands Privater Bauherren (VPB). Um auf das komplexe Thema Schadstoffe aufmerksam zu machen, hat der VPB jetzt den Ratgeber »Gesund Bauen – Gesund wohnen« herausgegeben.

mehr ...

Holzbau steht auf der Bionale in Hannover im Mittelpunkt

Vereinfachungen für Geschosswohnungsbau angekündigt

In Hannover fand erstmals die Bioökonomie-Aktionswoche "Bionale" statt, in deren Mittelpunkt der Holzbau gestellt wurde. Zeitgleich kündigte Bauminister Horst Seehofer an, die Umsetzung der Holzbauweise bei mehrgeschossigen Gebäuden zu vereinfachen.

Weiterlesen auf enbausa.de

09. Februar 2011

Frauen greifen immer öfter selbst zum Werkzeug

Selbst ist die Frau und vorbei sind die Zeiten, in denen Heimwerken eine reine Männerdomäne war. Eine GfK-Studie mit über 3.000 befragten Frauen aus Deutschland, Frankreich und Großbritannien zeigt, dass die Frauen heute immer öfter selbst Hand anlegen, statt sich auf das »starke Geschlecht« zu verlassen. Mehr als 80 Prozent der befragten Frauen führen der Studie zufolge Arbeiten in Haus und Garten selbst durch, 35 Prozent greifen sogar oft zu Heckenschere, Bohrmaschine oder Schleifgerät.

 
Frauen trauen sich heute
was und nehmen Arbeiten
rund um Haus und Garten
einfach selbst in die
Hand. (Foto: djd/Bosch)

08. Februar 2011

Maler und Lackierer blicken in die Zukunft

Welche Marktfelder entwickeln sich für die Branche? Wie kann der Malerbetrieb hiervon profitieren? Auf viele spannende Fragen gibt das Tagungsprogramm des Deutschen Maler- und Lackierertages am 30. und 31.03.2011 in Mannheim eine Antwort. Unter dem Leitgedanken »Malerwerkstatt 2.0« schaut der bundesdeutsche Branchentreffpunkt für das Maler-Lackiererhandwerk in die Zukunft.

mehr ...
08. Februar 2011

»weber.app« jetzt auch für Android-Smartphones

Die neue »weber.app« für Android-Smartphones kann ab sofort im Android Market unter dem Suchbegriff »Weber« heruntergeladen werden. (Foto: Saint-Gobain Weber)

Auch Besitzer von Smartphones mit Android-Betriebssystem können ab sofort die mobile Anwendung »weber.app« von Saint-Gobain Weber nutzen. Die auf der BAU 2011 vorgestellte App für iPhones wurde jetzt durch die Version für Android-Nutzer ergänzt. Die Android-App bietet alle Funktionen der bisherigen Anwendung: Neben Informationen zur gesamten Weber-Produktpalette inklusive technischer Datenblätter und umfangreicher Anwendungstipps kann sich der Anwender das nächstgelegene »weber.profi«-Depot anzeigen lassen, Farbtöne und Putzoberflächen einsehen oder eine Artikelliste nach Bauprojekten anlegen. Kontaktmöglichkeiten runden das Angebot ab. Zusätzlich wurde das Layout in dieser Anwendung für kleinere Bildschirme optimiert.

mehr ...
07. Februar 2011

Fließestrich: Infos für den Profi und seine Kunden

Der Industrieverband WerkMörtel e.V. (IWM) und die Industriegruppe Estrichstoffe im Bundesverband der Gipsindustrie e. V. (IGE) haben jetzt zwei Informationen speziell für den Fachunternehmer heraus gegeben. Das neue Merkblatt Nr. 7 bietet Lösungen und praktische Beispiele rund um den Themenbereich Sanierung, Renovierung und Modernisierung mit Calciumsulfat-Fließestrich. Hier erfährt der Profi alles, was er bei der Planung und Ausführung der Fußbodenkonstruktion bei verschiedensten baulichen Gegebenheiten beachten muss.

mehr ...
07. Februar 2011

Bauunternehmen stellen mehr Lehrlinge ein

Die Bauunternehmer haben auf den drohenden Fachkräftemangel reagiert und wieder mehr Lehrlinge eingestellt. Zu Beginn des Ausbildungsjahres 2010/2011 sind rund 12.000 neue Lehrverträge abgeschlossen worden. Das sind knapp 6 Prozent mehr als vor einem Jahr. »Damit hat sich der negative Ausbildungstrend erfreulicherweise nicht fortgesetzt«, erklärte der Vizepräsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Klaus Hering, am 4. Februar in Berlin anlässlich der Veröffentlichung der Ausbildungszahlen durch die Sozialkassen der Bauwirtschaft (Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft und Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes).

mehr ...
07. Februar 2011

4. Holzrahmenbautage an der Hochschule Rosenheim

Zum vierten Mal lädt Raab Karcher in Kooperation mit der Hochschule Rosenheim zu den Holzrahmenbautagen ein. Am 21. und 22. Februar treffen sich in Rosenheim Holzrahmenbauer, Zimmerer, Planer und Architekten, Wohnungsbaugenossenschaften und Studenten aus ganz Deutschland zu »der« Informationsveranstaltung rund um den Holzrahmenbau, die 2009 über 600 Teilnehmer zählte. Schirmherr der Veranstaltung ist Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes.

mehr ...

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen