Anzeige
01. März 2011

KfW fördert ab 1. März wieder Teilmodernisierungen

Die KfW Bankengruppe unterstützt Bauherren ab dem 1. März 2011 bei energetischen Teilmodernisierungen, wie zum Beispiel dem Einbau einer neuen Heizung, der Dämmung des Dachs oder dem Austausch der Fenster. Voraussetzung ist, dass der Energieverbrauch durch die Sanierungsmaßnahme deutlich sinkt. Zur Auswahl steht entweder ein Investitionszuschuss in Höhe von 5 Prozent (maximal 2.500 Euro, wobei bei einem Zweifamilienhaus eine Verdoppelung möglich ist) oder ein zinsgünstiger Kredit, dessen Zinssätze aktuell zwischen 2,57 Prozent und 3,03 Prozent effektiv liegen, abhängig von Zinsbindung und Laufzeit.

mehr ...
Anzeige

01. März 2011

Kredite immer leichter zu bekommen

Die Kredithürde für die gewerbliche Wirtschaft Deutschlands ist im Februar weiter gesunken. Mit einem Wert von 23,6% liegt sie um 1,8 Prozentpunkte unter der Marke vom Januar. Bisher wurde einzig im Sommer 2008 mit 22,9% ein noch niedrigerer Wert gemessen. Der Kreditmarkt ist heute liquide wie lange nicht.
mehr ...

Wandbaustoff

Bauen mit Ziegel – mit homogener Oberfläche und wärmebrückenarm

Silvacor ist ein Wandbaustoff für den Wohnungsbau aus massiver Ziegelstruktur und einem Kern aus Holzfasern. Hörl & Hartmann stellt jetzt ein Vollsortiment mit Ergänzungsziegeln und Systemprodukten vor, um die energetische Bilanz der gesamten Gebäudehülle zu optimieren.

Weiterlesen auf enbausa.de

01. März 2011

Fortbildung zum richtigen Einbau von Fenstern

Wie Fenster innen luftdicht sowie außen winddicht und schlagregensicher in Holzfaser-Wärmedämmverbundsysteme einzubauen sind, wollen der Fenster- und Türenhersteller Gaulhofer, der ökologisch orientierte Bauzulieferer und WDVS-Anbieter Inthermo sowie der Spezialist für die Dichtung der Gebäudehülle Moll (pro clima) zukunftsorientierten Zimmerern, Malern, Stuckateuren sowie Bauhandwerkern weiterer Disziplinen vermitteln.
mehr ...
01. März 2011

KfW-Programme ausgeweitet

Ab 1. April wird die staatliche Förderung für energieeffiziente Gebäudesanierung ausgeweitet. Die bisherige Beschränkung der KfW-Förderung auf Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen sowie Kindergärten entfällt.

mehr ...
01. März 2011

Hymer übernimmt Vertrieb für JLG Liftpod


Der Liftpod – so flexibel wie eine Leiter, so sicher wie eine Arbeitsbühne. (Foto: Hymer)

Hymer-Leichtmetallbau ist ab sofort exklusiver Händler der innovativen Hubarbeitsbühne Liftpod von JLG in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Eine entsprechende Vertriebsvereinbarung haben der Steigtechnikspezialist Hymer und der Hersteller Hubarbeitsbühnen und Teleskopladern JLG Europe jetzt unterzeichnet. Der 71 Kilogramm leichte Liftpod vereint die Flexibilität einer Leiter mit dem Sicherheitsanspruch einer Hubarbeitsbühne. Mit einer Arbeitshöhe von bis zu 4,30 Meter kann er in den unterschiedlichsten Bereichen zur Anwendung kommen. Handwerker, Gebäudetechniker, Wartungspersonal, Bauunternehmer und viele Anwender mehr erhalten damit eine geeignete und einfache Lösung für eine Vielzahl ihrer Arbeiten in der Höhe.

mehr ...
01. März 2011

Architekt muss bei der Abnahme ehrlich sein

Ein Architekt muss es dem Auftraggeber bei der Abnahme seines Werkes offenbaren, wenn er Teile der Ausführung des Bauwerkes bewusst vertragswidrig nicht überwacht hat. Unterlässt er dies, so hat er nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS einen Mangel seines Werks arglistig verschwiegen. (Bundesgerichtshof, Aktenzeichen VII ZR 46/09)

mehr ...
01. März 2011

Bauvolumen in Europa wird 2011 nicht wachsen

Das Bauvolumen in den 19 Euroconstruct-Ländern dürfte 2011 mit einem Wert von 1,28 Bill. Euro (in Preisen von 2009) minimal unter dem Vorjahresniveau liegen. Die Entwicklung in den drei Baubereichen - Wohnungsbau, Nichtwohnhochbau, Tiefbau - verläuft dabei uneinheitlich. Während für den Wohnungsbau eine Zunahme um knapp 2 Prozent erwartet wird, dürften der Nichtwohnhochbau (-1 %) und der Tiefbau (-2 %) erneut schrumpfen.

mehr ...
01. März 2011

Leitfaden zur Vakuumdämmung

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hat den Entwicklungsstand der Vakuumdämmung im Bauwesen analysiert. Der nun vorgelegte Leitfaden gibt neben grundlegenden Informationen zu Bestandteilen, Herstellung und Lebensdauer von Vakuumisolationspaneelen Empfehlungen zum Umgang mit der High-Tech-Dämmung. Dabei werden alle Phasen von Bau- und Sanierungsvorhaben einbezogen. Zahlreiche Beispiele aus der Baupraxis sowie Checklisten erhöhen den Nutzwert für Planerinnen und Planer sowie Akteure der Bauwirtschaft. Die Veröffentlichung richtet sich auch an in der Bauforschung tätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Energiebeauftragte und Studierende.

mehr ...
28. Februar 2011

Wärmedämm-Verbundsysteme legen zu


41,8 Millionen m² Fassade wurden im Jahr 2010 mit Wärmedämm-Verbundsystemen gedämmt. (Foto: FV WDVS)
Mit 41,8 Millionen m² wurden im vergangenen Jahr 2,2 Prozent mehr Wärmedämm-Verbundsysteme an den Fassaden angebracht als im Jahr zuvor. Das dritte Quartal 2010 war dabei mit 13,1 Millionen Quadratmeter verlegter Fläche das stärkste in den vergangenen zehn Jahren. Nach Angaben des Fachverbandes Wärmedämm-Verbundsysteme (FV WDVS) sieht sich die Branche aktuell allerdings drastischen Kostensteigerungen bei Energie und Rohstoffen ausgesetzt. Das hat bereits Auswirkungen auf den Markt.

mehr ...
28. Februar 2011

Mehr Handwerksbetriebe in Baden-Württemberg

Ende 2010 gab es in Baden-Württemberg insgesamt 131.015 Handwerksbetriebe. Das sind 929 Betriebe oder 0,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Für Landeshandwerkspräsident Joachim Möhrle allerdings nicht nur Grund zur Freude: »Der Zuwachs resultiert vor allem aus den zulassungsfreien Handwerken und genau in diesem Segment gibt es regelmäßig eine hohe Zahl von Betriebslöschungen.«

mehr ...

af Leserumfrage Festool 2

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑