Anzeige
07. Januar 2011

Tipps fürs Arbeiten im Winter

Winterbau ist keine Ausnahme mehr. Immer häufiger werden auch bei Minustemperaturen Arbeiten auf der Baustelle fortgesetzt, bei Temperaturen leicht über dem Gefrierpunkt erst recht. Oder es wird so geplant, dass vor dem Wintereinbruch der Rohbau fertig ist und mit dem Innenausbau begonnen werden kann. Doch in der kalten Jahreszeit lauern Gefahren, der Krankenstand und die Unfallrisiken sind hoch: Vor allem drohen Abstürze wegen glatter Flächen oder weil Öffnungen oder Glaskuppeln von Schnee bedeckt und nicht sichtbar sind. Zudem besteht Erkältungsgefahr durch falsche Kleidung. Vorbeugung schützt, darauf hat die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft hingewiesen.
 


In geeigneter Wetterschutzkleidung sorgen beispielsweise moderne Mikrofasern, abgestimmt mit geeigneter Unterkleidung, für den Luft- und Wärmeaustausch zwischen Körper und Kleidung. (Foto: obs/Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft)

Anzeige

07. Januar 2011

Preise für Bauleistungen um 1,6 Prozent gestiegen

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stieg der Preisindex für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude (Bauleistungen am Bauwerk, einschließlich Umsatzsteuer) in Deutschland im November 2010 gegenüber November 2009 um 1,6 Prozent. Die Preise für Rohbauarbeiten kletterten dabei um 1,7 Prozent. Für Ausbauarbeiten erhöhten sie sich um 1,5 Prozent. Putz- und Stuckarbeiten lagen mit +0,5 Prozent damit deutlich unter dem Durchschnitt.

mehr ...

Bauen

Bebauungsplan schreibt Dachform vor

Welche Dachform, Dachfarbe oder Firstrichtung ein Haus haben darf, wie hoch Traufen und First werden dürfen, das entscheiden nicht die Bauherren, sondern der gültige Bebauungsplan am künftigen Wohnort.

Weiterlesen auf enbausa.de

07. Januar 2011

Jungmeisterseminar für Maler und Lackierer

Gefördert durch die Sto-Stiftung bietet der Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz jetzt ein hochkarätige Weiterbildung für junge Meisterinnen und Meister an. Die Weiterbildung soll einen Beitrag zur Sicherung von qualifizierten Unternehmenspersönlichkeiten im Maler-Lackiererhandwerk leisten.

mehr ...
07. Januar 2011

Deutscher Fassadenpreis sucht zum 20. Mal seine Gewinner

Der Deutsche Fassadenpreis stellt zum 20. Mal gestalterisch und technisch wegweisende Gebäudehüllen in den Mittelpunkt. Im Jubiläumsjahr wartet auf die Gewinner die Preisgeldsumme von insgesamt 20.000 Euro, die in sechs Kategorien verteilt werden. Noch bis zum 13. Mai 2011 sind Einreichungen möglich.

mehr ...
07. Januar 2011

Bauindustrie: Klaus Pöllath neuer Vizepräsident Technik

Der Hauptausschuss Technik des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie hat Klaus Pöllath einstimmig zu seinem Vorsitzenden gewählt. Pöllath ist damit zugleich neuer Vizepräsident Technik des Bau-Spitzenverbandes. Er löst zum 1. Januar 2011 Prof. Dr.-Ing. Manfred Nußbaumer ab, der in den Ruhestand getreten ist. Pöllath ist Vorstandsmitglied der Ed. Züblin AG mit Sitz in Stuttgart und bereits seit 2009 als Vorsitzender des Ausschusses großer Unternehmen der Bauindustrie im Verband aktiv. Als thematische Schwerpunkte nennt er die Rückkehr zu einer praxisgerechten Normung im Bauwesen, Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Bauforschung und technische europäische sowie nationale Gesetzgebungsverfahren.

mehr ...
05. Januar 2011

Farben/Lacke: Rohstoffe werden knapper und teurer

Die Rohstoffsituation für die Herstellung von Lacken und Farben in Deutschland hat sich im Verlauf des Jahres 2010 deutlich verschärft. Das zeigt eine Mitgliederumfrage des Verbandes der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie (VdL) zur Rohstoffpreisentwicklung und zur Versorgungslage.

mehr ...
05. Januar 2011

KfW fördert ab März wieder Einzelmaßnahmen

Die KfW Bankengruppe fördert ab 1. März 2011 neben umfassenden Sanierungen auch wieder einzelne Maßnahmen, die der Energiebilanz eines Wohngebäudes zugute kommen, wie Dämmung, Austausch der Fenster oder Erneuerung der Heizungsanlage. Im Rahmen der vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung aufgelegten Förderprogramme zum energieeffizienten Bauen und Sanieren (CO2-Gebäudesanierungsprogramm) werden Eigentümer mit zinsgünstigen Krediten oder attraktiven Investitionszuschüssen in Höhe von 5 Prozent unterstützt. Je besser der erreichte Energiestandard nach Sanierung, umso attraktiver die Förderung.

mehr ...
04. Januar 2011

Deutschlands schönste Effizienzhäuser gewählt


Dieses Mehrfamilienhaus in Ahlen (Westfalen) setzte sich für den Bereich West als 1. Preisträger durch. (Foto: dena/Stephan Fengler)

Der Online-Wettbewerb »Deutschlands schönste Effizienzhäuser: Energie aus Holz – Erde – Sonne« der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) ist entschieden. Über Preisgelder im Gesamtwert von 12.000 Euro können sich Hausbesitzer aus Hamburg, Berlin, Ahlen in Westfalen und Ellwangen in Schwaben freuen. Unter den ausgezeichneten Häusern befinden sich zwei Alt- und zwei Neubauten, die alle einen geringen Energieverbrauch, den Einsatz erneuerbarer Energien und schöne Architektur miteinander in Einklang bringen. Von der Pelletheizung über Solarthermie bis hin zur Wärmepumpe kommen dabei verschiedene Form der regenerativen Energieerzeugung vorbildlich zum Einsatz.

mehr ...
04. Januar 2011

Behörden zögern Zahlungen hinaus

Die mangelnde Zahlungsmoral öffentlicher und privater Auftraggeber hemmt nach wie vor die Liquidität der unabhängigen Ingenieurunternehmen und Planungsbüros in Deutschland. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die der Verband Beratender Ingenieure (VBI) jährlich unter seinen rund 3.000 Mitglieder durchführt. 47 Prozent der öffentlichen Auftrageber zahlen demnach Rechnungen für erbrachte Ingenieurleistungen verzögert und 8 Prozent sogar stark verzögert. Damit hat sich die Situation bei öffentlichen Auftraggebern weiter verschlechtert (2009: 45 Prozent, 7 Prozent).

mehr ...
04. Januar 2011

1. Würzburger Schimmelpilz-Forum

Am 18. März ab 14 Uhr findet erstmals das Würzburger Schimmelpilz-Forum statt. In sieben Einzelvorträgen klären Experten auf und informieren praxisnah über neueste wissenschaftlich-technische Erkenntnisse, aktuelle Nachweismethoden und innovative Sanierungstechniken bei Schimmelpilzbelastungen in Innenräumen. Veranstalter ist das unterfränkische Institut Peridomus.

mehr ...

af Leserumfrage Festool 2

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑