Anzeige
03. Dezember 2010

Neu im TV: Boris macht Schule


Halfen und motivierten, wo es ging: Architekt Andreas Becher und Boris Becker bei der Übergabe des Sto-Materials an die Schüler. (Foto: Sto AG)
Foto in höher Auflösung (373.93 KB)
Gemeinsam mit Boris Becker und SAT1 engagiert sich die Sto AG für Integration und bessere Bildungschancen: Sie setzen sanierungsbedürftige Schulgebäude in sozialen Brennpunkten wieder instand. Erstes Projekt der TV-Serie war die Georg-Weerth-Oberschule im Berliner Kiez Kreuzberg, deren Innenräume in nur 14 Tagen im November 2010 komplett saniert wurden. Material und Handwerkerleistungen wurden von Sto gesponsert. Ab Januar wird die Serie »Boris macht Schule« ausgestrahlt.

mehr ...
Anzeige

03. Dezember 2010

Xella organisiert Zuständigkeiten neu

Dr. Jörg Brinkmann, Leiter Marketing und Produktmanagement der Xella Deutschland GmbH, wird mit Wirkung zum 1. Februar 2011 Vertriebsleiter Deutschland der Fermacell GmbH. Damit wird er Nachfolge von Andreas König, der das Unternehmen verlassen hat. Sebastian Klug, Senior Manager – Market Development für Osteuropa/Asien und Head of Innovation Management der Xella Baustoffe GmbH, übernimmt die Nachfolge von Dr. Brinkmann. Damit zeichnet Klug verantwortlich für das Marketing und Produktmanagement für den Wohnungs- und Wirtschaftsbau in Deutschland und in der Schweiz.

mehr ...

Wohnung

Nachhaltig bauen mit Leichtbeton-Mauerwerk

Für ein Drittel des deutschen Energie- und Materialverbrauches sowie der CO2-Emissionen zeichnet das Bauwesen verantwortlich. Laut einer aktuellen Studie der Life Cycle Engineering Experts ist bei der ökobilanziellen Gebäudebewertung vor allem die Betriebsphase entscheidend, nicht wie oft angenommen die Produktion der Baustoffe.

Weiterlesen auf enbausa.de

03. Dezember 2010

BVB beruft Felix Pakleppa als Geschäftsführer

Die Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung Bauwirtschaft (BVB) hat am 3. Dezember den 43jährigen Rechtsanwalt Felix Pakleppa einstimmig zum neuen Geschäftsführer bestellt. Der designierte Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes tritt damit auch bei der Bundesvereinigung Bauwirtschaft die Nachfolge von Prof. Dr. Karl Robl an, der zum Jahresende in den Ruhestand geht.

mehr ...
03. Dezember 2010

Erste Fassaden-Instandhaltungs-Techniker zertifiziert

In Kooperation mit der TÜV Rheinland Akademie bietet der Herbol-Fassaden-Schutzbrief die aus zehn Modulen bestehende Weiterbildung zum zertifizierten Fassaden-Instandhaltungs-Techniker (F.I.T.) an. Bauphysikalische Grundlagen, Untergrundanalyse, Fassadenschutz, Betoninstandsetzung, Schimmelprävention, Holzbeschichtungen, WDVS-Instandhaltung, Sanierung von Bauteilfugen, Baurecht und Instandhaltungsplanung sind die zentralen Themen dieser Seminarreihe. Die ersten F.I.T.-Absolventen wurden am 22. und 23. November in einem zweitägigen Abschluss-Seminar in Osnabrück vom Leiter des FSB-Partnerprogramms, Harald Brockhaus, und seinem Kollegen Andreas Gieseke, optimal auf die Prüfung vorbereitet. Im Anschluss daran erfolgte die offizielle Prüfung durch die TÜV Rheinland Akademie.

Die ersten Profi-Maler dürfen jetzt den Titel »TÜV-geprüfter Fassaden-Instandhaltungs-Techniker« tragen. (Foto: Herbol)

mehr ...
03. Dezember 2010

Kentzler bleibt für weitere drei Jahre Handwerkspräsident


Bleibt drei weitere Jahre im Amt: ZDH-Präsident Otto Kentzler. (Foto: ZDH)

Otto Kentzler ist für weitere drei Jahre zum Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) gewählt worden. Die Vollversammlung des ZDH gab auf dem Handwerkstag in Bayreuth ein einstimmiges Votum für Kentzler ab. Der 69jährige Familienunternehmer und langjährige Präsident der Handwerkskammer Dortmund tritt damit am 1. Januar 2011 seine dritte und laut Satzung letzte Amtszeit an. Dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) gehören die 53 Handwerkskammern und 36 Bundesfachverbände des Handwerks an, sowie dem Handwerk nahestehende wirtschaftliche Einrichtungen. Vertreten werden aktuell rund 965.000 Betriebe mit 4,8 Millionen Mitarbeitern, davon rund zehn Prozent Auszubildende.

mehr ...
02. Dezember 2010

Stuckateur Armin Hummel tritt bei Euroskills 2010 an

Armin Hummel vertritt im Wettbewerb der Stuckateure die deutschen Farben. (Foto: Gabriel)
Bei der Berufseuropameisterschaft »Euroskills 2010« in Lissabon (Portugal) treten in der nächsten Woche vier Gesellen des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes aus drei Handwerksberufen an. Für das Stuckateurhandwerk ist der 20jährige Armin Hummel aus Donzdorf (Baden-Württemberg) nominiert worden.

mehr ...
02. Dezember 2010

Hessisches Bauhauptgewerbe macht mehr Umsatz

Nach Angaben des Hessischen Statistischen Landesamtes lagen die baugewerblichen Umsätze im September 2010 mit 550 Millionen Euro um zwölf Prozent höher als vor Jahresfrist. Im Zeitraum Januar bis September 2010 gab es einen Umsatzanstieg um 2,1 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro. Der öffentliche Bau legte um 7,4 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro zu und der Wohnungsbau um 5,4 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro. Dagegen musste der gewerbliche und industrielle Bau einen Rückgang von 6,1 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro hinnehmen.

mehr ...
02. Dezember 2010

Qualitätsgemeinschaft Deutsche Bauchemie wählt Vorstand

Die Qualitätsgemeinschaft Deutsche Bauchemie (QDB, Frankfurt) hat im Rahmen ihrer Mitgliederversammlung im November einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender des Gremiums wurde Hans-Ferdinand Flottmeier (Pagel Spezial-Beton), sein Stellvertreter Prof. Dr. Josef Felixberger (PCI Augsburg). Weitere Vorstandsmitglieder sind Matthias Oly (Grace Bauprodukte), Johann Müller (Sto), Dr. Heinz Ephardt (Sika Deutschland), Holger Graeve (MC-Bauchemie) und Norbert Schröter (Deutsche Bauchemie).


Der neue Vorstand der Qualitätsgemeinschaft Deutsche Bauchemie (v.l.): Norbert Schröter (Hauptgeschäftsführer Deutsche Bauchemie), Hans-Ferdinand Flottmeier (Pagel Spezial-Beton), Prof. Dr. Josef Felixberger (PCI Augsburg), Matthias Oly (Grace Bauprodukte), Johann Müller (Sto), Dr. Heinz Ephardt (Sika Deutschland) und Holger Graeve (MC-Bauchemie). (Foto: Deutsche Bauchemie)

mehr ...
01. Dezember 2010

Groß angelegte Umfrage zur energetischen Sanierung

Wer sind die Bauherren, die energetisch sanieren? Was sind ihre Motive? Und welche Maßnahmen werden ergriffen? Um das herauszufinden, befragte die KfW Bankengruppe gemeinsam mit dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln im Jahr 2010 über 20.000 Kunden der KfW-Programme zur energetischen Sanierung von Wohngebäuden. Bei den Privatpersonen nehmen demnach vor allem Selbstnutzer die KfW-Sanierungsprogramme in Anspruch. Und sie sanieren früher als Vermieter – vermutlich, um Qualitätseinbußen zu vermeiden. Die These, dass die Gruppe der über 60-Jährigen in der Gebäudesanierung nicht aktiv ist, wurde durch die Umfrage nicht bestätigt.

mehr ...
01. Dezember 2010

Baumit-Akademie 2011: Acht Orte, 38 Termine

Einer der wichtigsten Gründe für eine hohe Kundenzufriedenheit ist, nach einer Verbraucherbefragung, die Beratungs-, Produkt- und Ausführungsqualität. Der Schlüssel für optimale Qualität liegt in der Aus- und Weiterbildung. An acht Veranstaltungsorten deutschlandweit bietet Baumit auch 2011 ein umfangreiches und attraktives Seminarprogramm an. Die Themen: Wärmedämm-Verbundsysteme, Gesund Wohnen, Renovierung, Marketing, Schimmel in Innenräumen (mit TÜV-Zertifikat). Sämtliche Informationen zur den 38 Terminen der Baumit-Akademie und das Programm sind abrufbar unter http://www.baumit.de/front_content.php?idart=4854.

mehr ...

af Leserumfrage Festool 2

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Nach oben ⇑