25. Februar 2010

Die Sortimo L-Boxx ist Produkt des Jahres 2010

Bereits im Oktober 2009 ist das System L-Boxx von Sortimo im „Pro K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e. V.“ ausgerichteten Branchenwettbewerb in der Kategorie Lager- und Transportsysteme zum "Produkt des Jahres 2010" ausgezeichnet worden. Nun fand am 18. Februar 2010 die feierliche Übergabe der Urkunden am Sortimo-Firmensitz in Zusmarshausen statt.

Am18. Februar 2010 überreichte Pro-K- Industrieverband- Geschäftsführer Ralf Olsen (l.) die Urkunde für das "Produkt des Jahres 2010"  an Sortimo-Geschäftsführer Reinhold Braun (2.v.r.) in Zusmarshausen. (Foto: Dolt)

mehr ...
Anzeige

24. Februar 2010

Hochbaugenehmigungen in Hessen rückläufig

Im Jahr 2009 gaben die hessischen Baubehörden insgesamt 4,2 Millionen Quadratmeter Wohn- und Nutzfläche zum Bau frei. Das waren gut zwölf Prozent weniger als 2008. Wie das Hessische Statistische Landesamt weiter mitteilt, wurden 2009 rund 5.040 neue Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser mit zusammen 9.760 Neubauwohnungen genehmigt. Das waren fünf Prozent weniger als 2008. Dabei wirkten die Aktivitäten privater Bauherren dem Negativtrend etwas entgegen. Einfamilienhäuser legten erstmals seit drei Jahren wieder zu (im Vergleich zu 2008 um zwölf Prozent). Sie konnten jedoch die Abnahme der Wohnungszahl in neuen Zwei- und Mehrfamilienhäusern nicht kompensieren.

mehr ...
Anzeige
Jetzt YouTube-Videos aktivieren

Enbausa
Foto: DRUTEX S.A.

Fassadenjalousien

Fassadenjalousien für moderne Bauweisen

DRUTEX erweitert sein Angebot von Fenstern, Türen und Rollläden um Fassadenjalousien. Diese eignen sich besonders für umfassende Außenverglasungen und großzügige Fenster.

Weiterlesen auf enbausa.de

05. Januar 2010

Deutscher Fassadenpreis 2010 mit neuer Kategorie

»Energieeffiziente Fassadendämmung« ist die neue Objektkategorie, in der der Deutsche Fassadenpreis ab 2010 Prämierungen für die gelungensten Umsetzungen vergibt. Eine weitere Neuerung des renommierten Wettbewerbs: Das Preisgeld wird auf insgesamt 20.000 Euro erhöht. Ab Ende Januar 2010 sind die Ausschreibungsunterlagen verfügbar.

mehr ...
10. Dezember 2009

Neue Fachmesse »Leben plus Komfort«

Vom 12. bis 16. Januar 2010 rückt die neue Fachmesse »Leben plus Komfort« den Zukunftsmarkt Generation Plus in den Fokus. Die Querschnittsmesse richtet sich mit ihrem branchenübergreifenden Angebot an alle Wirtschaftsbereiche, die sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen stärker auf die Herausforderungen des demografischen Wandels einstellen möchten. Aussteller präsentieren ihre Lösungen für das Planen und Investieren sowie das »barrierefreie« Bauen und Wohnen. Die »Leben plus Komfort« findet parallel zur internationalen Baufachmesse »Deubau« in der Messe Essen statt. Besucher und Aussteller profitieren damit von beiden Konzepten.

mehr ...
09. Dezember 2009

»Bachelor of Engineering« demnächst in Rosenheim

In der Entwicklung, Verbesserung und Verbreitung von Techniken, die den Energiebedarf von Gebäuden entscheidend reduzieren, sieht die Hochschule Rosenheim eine elementare Herausforderung für die ingenieurwissenschaftliche Ausbildung der Zukunft. Ab Oktober 2010 wird daher in Rosenheim ein neuer Studiengang für Energie- und Gebäudetechnologie mit dem Abschluss »Bachelor of Engineering« ins Leben gerufen.

mehr ...
01. Dezember 2009

Baumärkte im Plus, Rückgänge in der Werkzeugindustrie

Die an der Internationalen Eisenwarenmesse beteiligten Branchenverbände ziehen knapp vier Monate vor Messestart unterschiedliche Bilanzen der vergangenen Monate. Während beispielsweise die deutsche Werkzeugindustrie Rückgänge verzeichnet, melden die Baumärkte im 3. Quartal 2009 ein Umsatzplus. Von der vom 28. Februar bis zum 3. März 2010 in Köln stattfindenden Eisenwarenmesse erhoffen sich die Verbände Umsatz-Impulse für 2010. Noch sind die Vertreter wichtiger Branchenfachverbände vorsichtig mit Prognosen für die kommenden Monate. Zur Messe erwartet werden rund 2.700 Anbieter aus aller Welt mit ihren Innovationen.

mehr ...
06. Oktober 2009

East Side Gallery auf Vordermann gebracht

Berühmtheit erlangte der »Bruderkuss« von Dmitrij Vrubel, der die Scheinheiligkeit öffentlich demonstrierter Freundschaftsbeziehungen aufs Korn nahm. Der Maler setzt den Schlusspunkt unter die zweite Ausgabe des »Bruderkusses«, der nach wie vor das ungeteilte Interesse der Besucher genießt. (Foto: Künstlerinitiative East Side Gallery e.V.)

Vor zwei Jahrzehnten fiel die Mauer quer durch Berlin. Als Symbol stehen blieb sie auf einer Länge von 1300 Meter zwischen Oberbaumbrücke und Ostbahnhof an der vielbefahrenen Mühlenstraße im Vorfeld der Spree. Dort hatten über hundert Künstler aus 21 Ländern unmittelbar nach Öffnung der Mauer ihren Überzeugungen und Gefühlen zu diesem Thema auf den 3,40 Meter hohen und 1,20 Meter breiten Betonsegmenten künstlerischen Ausdruck verliehen. So entstand in neun Monaten die »East Side Gallery«, die mit ihren 106 Gemälden die Erinnerung an die deutsche Teilung und ihre Überwindung wach hält und von Millionen Menschen aus aller Welt besucht wird. Verwitterung und Emission hatten ihr jedoch in der vergangenen 19 Jahren ebenso zugesetzt wie mutwillige Verschmutzung. Eine Komplettsanierung tat jetzt dringend Not.

mehr ...
27. August 2009

Zahlungsmoral von Unternehmen lässt nach

Im 2. Quartal 2009 hat die Wirtschaftkrise deutliche Spuren bei der Zahlungsmoral deutscher Unternehmen hinterlassen. Das belegt eine Studie des Wirtschaftsinformationsdienstes D&B Deutschland. Nur noch 78,4 Prozent der Unternehmen in Deutschland zahlten ihre Rechnungen innerhalb des vereinbarten Zahlungsziels. Das entspricht einem Rückgang von 1,13 Prozentpunkten gegenüber dem ersten Quartal 2009.

mehr ...
26. August 2009

Holzimitation, Pinselschriften und Architekturmalerei

(Foto: Propstei Johannesberg)
Die Malerwerkstatt der Propstei Johannesberg (bei Fulda) veranstaltet im Dezember die beiden Praxisseminare Holzimitation mit modernen und traditionellen Techniken (10. – 12. Dezember) sowie Pinselschriften und Architekturmalerei (14. – 18. Dezember).

11. August 2009

Für Altersvorsorge und Wohneigentum wird mehr gespart

Die Sparer bleiben in der Krise gelassen. Im Vorjahresvergleich gewinnen die Sparziele »Altersvorsorge« und »Wohneigentum« deutlich an Bedeutung. Das Sparziel »Kapitalanlage« hat sein Tief im Herbst 2008 offenbar nachhaltig überwunden. Gleichwohl gibt es erste Anzeichen dafür, dass die wirtschaftlichen Turbulenzen das künftige Sparverhalten beeinflussen. Das zeigt die zum 36. Mal im Sommer 2009 von TNS Infratest (Bielefeld) im Auftrag des Verbandes der Privaten Bausparkassen durchgeführte repräsentative Umfrage zum Sparverhalten der Bundesbürger.

mehr ...
Nach oben ⇑