Anzeige

03. März 2015

Natürlich währt am längsten

Mit viel Liebe zum Detail hat ein Architekt und Energieberater im Münsterland ein denkmalgeschütztes Fachwerkhaus saniert. Dabei kam eine Innendämmung aus Lehmmörtel in Kombination mit Mineraldämmplatten zum Einsatz.

mehr ...
Anzeige

02. März 2015

Substanz erhalten

Will man ein Dachgeschoss über einem Altstadthaus energetisch nachhaltig ausbauen, muss die oberste Priorität der bestmöglichen Erhaltung der alten Bausubstanz gelten. Jedes intakte Bauteil wie beispielsweise Sparren, Pfetten oder die Ziegeldeckung stellt jeweils für sich einen Wert dar.

mehr ...
27. Februar 2015

Weniger Nachhall

Im Rahmen der Umnutzung erhielt eine ehemalige Industriehalle eine neuartige Akustikbeschichtung auf Zellulosebasis, die auf den Innenflächen der Sheddach-Konstruktion auf - gesprüht wurde. So konnte die Raumakustik verbessert werden. Der Einsatz von professioneller Maschinentechnik sorgte für eine effiziente Verarbeitung und eine ansprechende Oberfläche.

mehr ...
27. Februar 2015

Wärmebrücken Ratgeber vom Fachhandwerk

Je dicker gedämmt wird, umso stärker wirken sich Wärmebrücken aus. Dieser Problematik hat sich der Fachverband der Stuckateure Baden- Württemberg (SAF) mit der neuen Veröffentlichung »Wärmebrücken Ratgeber« angenommen.

mehr ...
26. Februar 2015

Nachhaltige Ästhetik

Die Sanierung des Gartenhauses auf Schloss Glarisegg wurde 2012 beendet. Der Meditationsraum im Obergeschoss wird nun von warm getöntem Lehm weich umhüllt. Das Naturstein- Mauerwerk wurde mit Kalkmörtel verputzt und teilweise innen gedämmt.

mehr ...
25. Februar 2015

Bahnhof - energetisch saniert

Das ehemalige Bahnhofsgebäude in Warendorf stand bereits seit Jahrzehnten leer. Doch nach einer Runderneuerung hat sich das 126 Jahre alte Gebäude in ein modernes Geschäftshaus verwandelt. Die energetische Sanierung wurde nach den Vorgaben der Denkmalbehörde umgesetzt.

mehr ...
25. Februar 2015

Gut geplant, gut gedämmt!

Dr. Josef Maier zeigt auf, welche Vorüberlegungen beim Einbau einer Innendämmung getroffen werden müssen und gibt Beispiele für den Wandaufbau beim Einsatz von Mineralwolle, Klimaplatten und Lehmsteinen.

mehr ...
25. Februar 2015

Rettung in letzter Minute

Ein mineralisches, kapillaraktives Innendämmsystem in Zusammenspiel mit einem Kalkputzsystem trug maßgeblich dazu bei, eine denkmalgeschützte Jugendstil-Villa in Leipzig vor dem Verfall zu retten. Durch den Einsatz von Flächentemperiersystemen entstanden Räume, die alle Anforderungen an modernen Wohnkomfort erfüllen.

mehr ...
25. Februar 2015

Wie wir wohnen werden

Das Individuelle gewinnt immer mehr an Bedeutung – dies zeigen aktuelle Wohntrends. Dabei geht es nicht nur um Formen, Materialien und Farben, sondern auch um die eigenen Bedürfnisse, die wir mit der Gestaltung unseres Wohnumfeldes erfüllen. Und um die passende Hülle für die jeweilige Lebensart. Zukunftsfähige Wohnkonzepte reagieren auf gesellschaftliche Veränderungen.

mehr ...
25. Februar 2015

Innendämmung für historische Gebäude

Wie sich historische Gebäude von innen dämmen lassen, ohne die wertvollen Farbschichten und Putze zu zerstören, untersucht das Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP in einem aktuellen Forschungsprojekt.

mehr ...
25. Februar 2015

Dämmen – leicht und natürlich

Holzschäume eignen sich für die vielfältigsten Einsatzmöglichkeiten, zum Beispiel für Möbel, Türen oder ganze Wandelemente wie sie unter anderem im Messe- oder Bühnenbau zum Einsatz kommen. Auch als Dämmmaterial für Gebäudefassaden oder Dächer sind sie interessant, wie Forscher des Fraunhofer-Instituts für Holzforschung WKI in Braunschweig festgestellt haben.

mehr ...
24. Februar 2015

Lebendiges Gotteshaus

In Hannover ist es gelungen, eine sanierungsbedürftige Kirche aus den Nachkriegsjahrzehnten den Anforderungen des 21. Jahrhunderts anzupassen. Einen wesentlichen Beitrag leistete Stuckateur Martin Schwarze aus Sehnde unter anderem mit einer Innendämmung. Dafür erhielt er zusammen mit dem Architekturbüro einen ersten Preis beim Knauf Award.

mehr ...
24. Februar 2015

Dem Regen keine Chance

Wohnbaugesellschaften können ihre Bestandsimmobilien energetisch optimieren – am Ende liegt es am Nutzerverhalten, ob die Verbesserungen Bestand haben. Aus diesem Grund werden Generalsanierungen oft auf die lange Bank geschoben. Dass Sanierungen auch schrittweise Sinn machen, zeigt das Beispiel einer Wohnsiedlung in Memmingen.

mehr ...
24. Februar 2015

Sparsam und widerstandsfähig

Wenn es um die Sanierung von Altbauten geht, zählt die Dämmung der Kellerdecken mit zu den effizientesten Maßnahmen. Mit relativ geringem finanziellen Aufwand lässt sich Energie einsparen und gleichzeitig der Wohlfühleffekt in Erdgeschoss-Wohnungen deutlich steigern.

mehr ...
24. Februar 2015

Exklusiv und effizient

»Finest Living in Berlin« – im denkmalgeschützten Gebäudeensemble auf dem historischen Gelände des ehemaligen US-Hauptquartiers. Nach 20-jährigem Leerstand sollte der einstige Sitz der US-Armee an der Clayallee in Dahlem zu einer exklusiven Wohn- und Gartenlandschaft umgebaut werden.

mehr ...
Anzeige

Mappe.de Beitragsbild

ausbau + fassade Leserumfrage 2022

2022 05 Leserumfrage af

 

Kostenlose Newsletteranmeldung

captcha 

Weiterbildungsfuehrer pdf

Nach oben ⇑